Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 02.09.2019


Exklusiv

Ringen um die alte Harmonie an der Universität Innsbruck

Ausgerechnet im Jubiläumsjahr der Uni Innsbruck knirscht es im Gebälk. Angedachte Strukturreformen und die geplante Neuordnung der Vizerektorate sorgen für Irritationen.

Die Zusammensetzung des Rektorats Märk III, das ab 1. März im Amt ist, gestaltet sich schwierig.

© Uni InnsbruckDie Zusammensetzung des Rektorats Märk III, das ab 1. März im Amt ist, gestaltet sich schwierig.



Von Gabriele Starck

Innsbruck – Es sollte ein ungetrübtes Fest werden – das 350. Jahr der Leopold-Franzens-Universität. Doch weil man nicht nur die Vergangenheit hochleben lassen will, sondern auch nach vorne zu schauen gedenkt, geriet plötzlich einiges in Schieflage. Die einst in der Außenwirkung jahrelange reibungslose Zusammenarbeit der drei Führungsebenen Rektorat, Unirat und Senat wirkt nicht mehr ganz so einhellig.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden