Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 10.09.2019


Bezirk Landeck

FPÖ promotet Reschenbahn, Grüne fordern Stopp bei Liftplänen

Sabine Kertess und Wolfgang Egg halten die Fahnen der Grünen für Land-eck hoch, rechts Landessprecherin Barbara Schramm-Skoficz.

© WenzelSabine Kertess und Wolfgang Egg halten die Fahnen der Grünen für Land-eck hoch, rechts Landessprecherin Barbara Schramm-Skoficz.



Bis auf den letzten Platz gefüllt war kürzlich der Tösner Gasthof Wilder Mann, als die Tiroler FPÖ und die Süd-Tiroler Freiheit zum Infoabend mit dem Schwerpunktthema Reschenbahn eingeladen hatten. „Wir setzen uns gemeinsam für die Fertigstellung der Reschenbahn ein", erklärten Fabian Walch (FP- Spitzenkandidat im Wahlkreis Oberland) sowie der Südtiroler Landtagsabgeordnete Sven Knoll. „Zahlreiche Bürger, Gemeindevertreter und Wirtschaftstreibende aus der Region sind von dem Projekt überzeugt", resümierte Knoll, der seit Jahren Überzeugungsarbeit für den Bau der Bahnlinie Landeck—Mals leistet. Walch und Knoll erläuterten nicht nur historische Pläne aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Anhand von Schweizer Verkehrsstudien und Beispielen innovativer Lokalbahnen zeigte man auf, „welche Chancen und Vorteile mit der Reschenbahn für die Region von Landeck bis Mals verknüpft sind".

Zudem begrüßten die Referenten die Initiativgruppe mit Respräsentanten aus Nauders und Graun, die sich unlängst getroffen hat, um konkrete Reschenbahnpläne auszuarbeiten. Auch Ex-Verkehrsminister Norbert Hofer habe Interesse an der Reschenbahn bekundet, hob Walch hervor.

Für die Grünen im Bezirk halten Sabine Kertess und Wolfgang Egg die Fahnen mit Blickrichtung NR-Wahl hoch. In ihrer Aussendung heißt es: „Ist Österreich und damit Tirol wirklich so viel besser als Brasilien, wenn man die, die immer mehr vom Gleichen haben wollen, arbeiten lässt?" Genannt werden „die Power-Touristiker aus Ischgl, Sölden, Serfaus und St. Anton". In ihrem Wahlrucksack stecken Forderungen wie „Eisenbahn Ehrwald—Imst, zweigleisiger Bahnausbau bis Landeck, Nein zur Gletscherverbindung Ötztal—Pitztal, Ruhe für das Malfontal und die Feldringer Böden". (hwe)

Sven Knoll und NR-Kandidat Fabian Walch sprachen in Tösens.
Sven Knoll und NR-Kandidat Fabian Walch sprachen in Tösens.
- FPÖ