Letztes Update am Di, 17.09.2019 13:04

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Exklusiv

Sieben 30er-Zonen auf einen Streich in Innsbruck

17 Straßenabschnitte wurden in der Landeshauptstadt geprüft. Sieben Zonen kommen jetzt als Vorschlag in den Verkehrsausschuss. Die heißesten Eisen betreffen dabei wohl die Schneeburggasse und die Reichenauer Straße.

Symbolbild.

© TT/Thomas BöhmSymbolbild.



Von Marco Witting

Innsbruck – Tempo 30. Ein Begriff, der im Vorjahr Innsbrucks Stadtpolitik in drei Sekunden von 0 auf 180 brachte. Inklusive der ersten innerkoalitionären Schwierigkeiten – es sollten bekanntlich nicht die letzten bleiben. Wenn der Verkehrs- und Umweltausschuss heute zusammentritt, dann geht es wieder um Tempo 30. Insgesamt sieben Abschnitte stehen dafür aktuell zur Diskussion. Wo die Beschränkungen letztlich kommen werden, ist vorerst unklar. Vor der Sitzung gab man sich teilweise abwartend. Aber die Koalition war sich in der Vergangenheit bei diesem Thema uneins.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden