Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 28.09.2019


Bezirk Imst

Tempolimit auf Umfahrungsstraße in Imst: Sechzig statt achtzig

Auf der Imster Umfahrungsstraße gilt künftig ein „60er“.

© ParthAuf der Imster Umfahrungsstraße gilt künftig ein „60er“.



Dienstagabend verkündete Verkehrsreferent GR Heinrich Gstrein vollmundig, dass der „Verkehrsausschuss einstimmig dem Vorschlag des Umweltausschusses folgt". So entstand ein gemeinsamer Antrag, zusammen mit Umweltreferent GR Norbert Praxmarer, den Verkehr auf der Umfahrung zu verlangsamen.

„Vom Kreisverkehr Auf Arzill bis zum Kreisverkehr Nord soll die B189, Mieminger Straße, nicht wie bisher mit 80, sondern mit 60 km/h begrenzt werden. Es gehe um die Sicherheit dreier Stadtaus- und -einfahrten sowie um die Verringerung von Dezibel- und Abgaswerten, was wiederum den Anrainern zugutekomme. „Drei Dezibel werden durch die Maßnahme an Lärm vermieden", legt GR Praxmarer vor. „Der Zeitverlust wird sehr gering sein", legt GR Friedl Fillafer nach. Und Praxmarer bekräftigt: „Auf der Strecke von 1,5 Kilometern beträgt der Zeitverlust 22,5 Sekunden." Der Antrag wurde einstimmig angenommen. (top)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte