Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 09.11.2019


Exklusiv

Gurgler Ache: Kleinkraftwerk nicht genehmigt

Um das Wasser der Gurgler Ache streiten die Tiwag und Sölden: Jetzt gab es einen Rückschlag für das geplante Kraftwerk der Ötztaler Gemeinde.

© wwfUm das Wasser der Gurgler Ache streiten die Tiwag und Sölden: Jetzt gab es einen Rückschlag für das geplante Kraftwerk der Ötztaler Gemeinde.



Innsbruck, Sölden – Genehmigungsverfahren für Skigebiete und Kraftwerke bergen in Tirol stets Spannungsmomente. Derzeit spitzt sich alles wieder zu, weil sie natürlich auch die Politik bzw. Schwarz und Grün massiv berühren. Gestern rückte wieder einmal das Kraftwerk Kaunertal in den Vordergrund. Für das umstrittene Ausbauvorhaben des Landesenergieversorgers Tiwag gab es heiß-kalte Botschaften.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden