Letztes Update am Di, 25.02.2014 06:03

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Exklusiv

Natura 2000 wird zur Kraftprobe

Fünf Kraftwerksvorhaben stehen in Osttirol auf dem Prüfstand. Bei einer Natura-2000-Ausweisung stehen sie vor dem Aus.



Von Peter Nindler

Innsbruck – Der Chef des Landesenergieversorgers Tiwag Bruno Wallnöfer ist vorgeprescht: Für die Realisierung des Kraftwerks am Tauernbach in Matrei in Osttirol sieht er kaum Perspektiven, sollten die Isel und die Zubringerflüsse Natura-2000-Schutzgebiet werden. Die Europäische Union hat bekanntlich ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet, weil Österreich zu wenig Gebiete ausgewiesen hat. Nachholbedarf gibt es bei zwölf Lebensraumtypen und 29 Arten in den alpinen Regionen.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden