Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 16.01.2015


Landespolitik

Neuer Ortschef will immer erreichbar sein

null

© Domanig



Aldrans – Der neue Aldranser Bürgermeister heißt Hannes Strobl: Wie die TT berichtete, konnte er beim Wahlgang am Mittwochabend die Stimmen von acht Gemeinderäten auf sich vereinigen, Vize-BM Christine Allmaier-Flögel von der Liste „Aldrans Vorwärts“ erhielt fünf. Der 45-jährige Polizeibeamte Strobl tritt damit in die Fußstapfen von Langzeitbürgermeister Adolf Donnemiller, wie er von der „Gemeinschaftsliste der Arbeiter, Angestellten, Beamten, Selbstständigen und Pensionisten“.

In seiner kurzen Wahlrede erklärte Strobl, er stelle sich „gerne der Herausforderung“ des Bürgermeisteramtes: Die „zeitliche Komponente“ sei zu berücksichtigen, er habe sich das aber „wohl überlegt“. Vorerst wolle er weiterhin Vollzeit arbeiten, durch Gleitzeitarbeit und dienstliche Erleichterungen sei er aber „flexibel genug, um den Anforderungen zu begegnen“. In der Freizeitgestaltung werde er „Abstriche machen“, auch seine Familie habe ihm ihre Unterstützung zugesichert. Für Mitarbeiter und Bevölkerung möchte Strobl „immer ansprechbar und erreichbar“ sein, im Gemeinderat will er die „gute und konstruktive Zusammenarbeit“ fortsetzen. (md)