Letztes Update am So, 17.05.2015 10:42

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball

Boca Juniors für Fan-Attacke auf gegnerische Spieler hart bestraft

Beim argentinischen Fußballklassiker Boca Juniors gegen River Plate haben Fans der Heimmannschaft Gästespieler mit Pfefferspray attackiert. Der Club wurde vom südamerikanische Fußballverband nun bestraft.

Der Präsident von Boca, Daniel Angelici.

© ReutersDer Präsident von Boca, Daniel Angelici.



Buenos Aires – Wegen der Attacke von Fans auf gegnerische Spieler hat der südamerikanische Fußballverband (CONMEBOL) den argentinischen Spitzenclub Boca Juniors aus der Copa Libertadores ausgeschlossen. Außerdem muss Boca unter anderem eine Strafe von 200.000 US-Dollar zahlen, wie der Verband am Samstag (Ortszeit) mitteilte.

Beim Klassiker gegen River Plate hatten Boca-Juniors-Fans in dieser Woche River-Spieler attackiert. Fernsehbilder zeigten, wie Boca-Anhänger den Spieler-Tunnel aus Plastik aufrissen und unter anderem vermutlich Pfefferspray hineinsprühten. Mehrere River-Spieler erlitten Verletzungen. Das Rückspiel im Achtelfinale der Copa Libertadores – vergleichbar mit der europäischen Champions League – wurde beim Stand von 0:0 abgebrochen. Das Hinspiel hatte River Plate 1:0 gewonnen. (APA/dpa)