Letztes Update am So, 06.12.2015 19:32

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutsche Bundesliga

Stuttgart verpasste bei Remis gegen Bremen Befreiungsschlag

ÖFB- und Werder-Spielmacher Zlatko Junuzovic musste beim 1:1-Unentschieden gegen Stuttgart aufgrund einer Schulterverletzung ausgewechselt werden.

Werder-Regisseur Zlatko Junuzovic verletzte sich bei einem Foul von Stuttgarts Timo Baumgartl an der Schulter.

© imago sportfotodienstWerder-Regisseur Zlatko Junuzovic verletzte sich bei einem Foul von Stuttgarts Timo Baumgartl an der Schulter.



Stuttgart – Der VfB Stuttgart blieb auch im zweiten Spiel unter Interimstrainer Jürgen Kramny ohne Sieg und belegt damit in der deutschen Fußball-Bundesliga weiter einen direkten Abstiegsplatz. Die Schwaben kamen in einem schwachen Kellerduell gegen Werder Bremen am Sonntag nicht über ein 1:1 hinaus.

Die Stuttgarter waren durch Lukas Rupp (33.) in Führung gegangen, doch Anthony Ujah gelang in der zweiten Hälfte noch der Ausgleich (71.). Durch das Unentschieden tauschte der VfB mit 1899 Hoffenheim die Tabellenplätze und rückte auf den vorletzten Rang vor. Werder verließ zwar die Abstiegsränge, stellte aber einen neuen Vereins-Negativrekord auf: Die Norddeutschen kassierten in den vergangenen 18 Spielen immer mindestens ein Gegentor.

Bei Stuttgart fehlten die verletzten ÖFB-Teamspieler Martin Harnik und Florian Klein, bei Werder schied Zlatko Junuzovic angeschlagen aus. Der Spielmacher verletzte sich bei einem Foul von Timo Baumgartl rechts an der Schulter und wurde durch Landsmann Florian Grillitsch ersetzt (51.).

Im zweiten Sonntagsspiel stürzte Aufsteiger Darmstadt mit einem 1:0-Auswärtssieg Eintracht Frankfurt noch weiter in die Krise. Den goldenen Treffer des Tages erzielte Kapitän Aytac Sulu in der 30. Minute. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.