Letztes Update am Fr, 11.12.2015 22:48

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutsche Bundesliga

0:0 in Mainz: Stuttgarter weiter auf einem Abstiegsplatz

Der kriselnde VfB Stuttgart bleibt im dritten Spiel unter Jürgen Kramny sieglos. Über gute Ansätze kam der deutsche Meister von 2007 beim 0:0 in Mainz nicht hinaus.

Mainz gegen Stuttgart: Ein umkämpftes Unentschieden.

© imago sportfotodienstMainz gegen Stuttgart: Ein umkämpftes Unentschieden.



Mainz – Der deutsche Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart bleibt unter Interimstrainer Jürgen Kramny ohne Sieg und hat seine Durststrecke nicht beenden können. Die Schwaben, die auf die verletzten ÖFB-Teamkicker Martin Harnik und Florian Klein verzichten mussten, erreichten am Freitag zwar ein verdientes 0:0 beim FSV Mainz 05 von Kapitän Julian Baumgartlinger, bleiben aber auf Rang 17.

Während Stuttgart aber immerhin den zweiten Punktgewinn im dritten Spiel unter Kramnys Regie holten, verpassten es die Mainzer durch das torlose Remis, sich zumindest vorläufig auf den vierten Platz zu verbessern.

Bis zur Pause hatte Mainz in einem technisch mäßigen Kampfspiel nur eine einzige Torchance zu verzeichnen, was auch daran lag, dass man in der Vorwärtsbewegung viele Bälle leichtfertig hergab. Danach wurde es immerhin etwas besser. Der VfB hielt mit großem Engagement dagegen. Aus einer defensiven Grundausrichtung setzten die Gäste auf schnelles Umschaltspiel, blieben bei ihren wenigen Vorstößen aber glücklos.

„In der ersten Hälfte waren wir einfach zu schlampig, da hat uns Stuttgart auch keine Räume angeboten“, sagte Baumgartlinger gegenüber „Sky“. „Wenn wir die zwei, drei Chancen in der zweiten Hälfte aber nutzen, können wir hier schon einen Heimsieg holen.“ (APA/dpa)