Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 08.07.2017


Testspiel

WSG-Werbung mit acht Toren

null

© gepa



Innsbruck, Reutte – Nach dem bemerkenswerten Prestigeerfolg und 2:1-Sieg über Österreichs Fußball-Meister Red Bull Salzburg spielte die WSG Wattens exakt 24 Stunden später gestern schon wieder in Reutte vor. Nach 30 Minuten und einem Doppelpack der beiden Speerspitzen Milan Jurdik und Simon Zangerl waren die Fronten beim Landesligisten im Außerfern rasch geklärt. In Durchgang eins durfte auch noch Daniel Strickner, junger Neuzugang aus Mils, über seinen ersten Treffer im WSG-Dress jubeln.

Nach der Pause legte der Zweitligist noch drei Treffer drauf, auch Sebastian Santin feierte vor gut 400 Zusehern seine Torpremiere. „Ein Dank an den SV Reutte für die Bemühungen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt“, lobte WSG-Sportmanager Stefan Köck die Gastgeber. Nur Lukas Katnik, der erneut pausieren musste, drückt derzeit das Kreuz. Morgen (17 Uhr) wartet in Bruneck gegen Inter Mailand die Generalprobe für den Pflichtspiel-Auftakt. (lex)