Letztes Update am Sa, 13.01.2018 18:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Erste Liga

Wacker und Wattens kassierten knappe Testspiel-Niederlagen

Während Wattens gegen Bundesligist Altach den Kürzeren zog, musste sich der FC Wacker dem FC Südtirol geschlagen geben.

© gepaBei besten Bedingungen bestritt der FC Wacker am Samstag in Bozen den Test gegen den FC Südtirol.



Innsbruck – Mit einer 0:1-Niederlage beim Serie-C-Klub FC Südtirol startete der FC Wacker am Samstag in Bozen die Serie der Vorbereitungsspiele. „Für uns ein guter Test. Man hat doch gemerkt, dass wir erst eine Trainingswoche hinter uns haben und die Südtiroler schon nächste Woche in die Meisterschaft starten“, erklärte Karl Daxbacher, der wie angekündigt zwei komplette Garnituren auflaufen ließ, nach dem Schlusspfiff im Drusus-Stadion.

Den Siegestreffer im „Tiroler Duell“ erzielte der 24-jährige stets gefährliche FCS-Stürmer Emmanuel Gyasi. Wacker-Goalie Lukas Wedl hielt die Schwarzgrünen mit einigen starken Paraden im Spiel, in der Schlussphase drängten die Innsbrucker dann noch redlich, aber doch vergeblich auf den Ausgleich. Dass der Eisenstecken-Pokal damit so wie im Vorjahr in Südtirol bleibt, kann Wacker-Coach Daxbacher verschmerzen: „Für uns zählt ohnehin nur der Aufstiegspokal.“

Ordentlicher Test für Wattens

„Nach dem frühen 0:2 musste man das Schlimmste befürchten, aber dann haben wir mit vielen jungen Spielern einen sehr ordentlichen Test absolviert“, bilanzierte der Wattener Sportmanager Stefan Köck nach der 1:3-Niederlage bei Bundesligist Altach. Zumal einige Stützen (Mader, Neurauter, Tamba, Steinlechner) fehlten. WSG-Torschütze Jurdik hatte zweimal das 2:2 am Fuß, ehe Tirols Altach-Routinier Hannes Aigner den Endstand fixierte. Bezüglich der zwei Testspieler – neben Angreifer Mamby Koita (MAL) noch Rechstverteidiger Ralf Schröder (GER) – fällt eine Entscheidung Anfang der Woche. (w.m., lex)

Testspiele im Überblick

FC Südtirol – FC Wacker 1:0 (1:0)

Tor: Gyasi (41.).

FC Wacker (erste Halbzeit): Knett; Schimpelsberger, Baumgartner, Pichler, Vallci; Jamnig, Kerschbaum, Rieder, Gabriele, Rakowitz; Dedic.

FC Wacker (zweite Halbzeit): Wedl; Hupfauf, Maak, Egbe, Pirkl; Gallé, Freitag, Riegler, Hamzic, Harrer; Imbongo.

Altach – WSG Wattens 3:1 (2:0)

Tore: Grbic (5., 8.), Aigner (90.) bzw. Jurdik (79.).

WSG Wattens: Oswald (60., Beccari); Santin (46., Schröder), Wessiak (46., Kekez), Gugganig, Nitzlnader (46., Buchacher); Schnegg (46., Strickner), Kekez (46., Toplitsch), Madersbacher (46., Spinn), Pranter (46., Kovacec); Koita (46., Zangerl), Katnik (46., Jurdik).