Letztes Update am Fr, 02.02.2018 09:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Erste Liga

Acht Wacker-Treffer gegen die spanischen Insel-Dribblanskis

SV Hall statt FC Bayern Amateure: Nach der kurzfristigen Absage der Deutschen springt der Tirol-Ligist am Freitag für ein Testspiel gegen Wattens ein.

© FC Wacker/KozubekDer leicht angeschlagene Michael Schimpelsberger verfolgte das Mannschaftstraining vom Kraftraum aus.



Innsbruck – Zufrieden bilanziert Wacker-Coach Karl Dax­bacher nach den ersten Tagen und dem ersten Testspiel des Trainingslagers auf Teneriffa. „Die Bedingungen sind hervorragend. Das erste Spiel gegen die spanischen Dribblanskis haben meine Spieler sehr ernst genommen und auch die nötigen Tore geschossen.“ Im Tor der Schwarzgrünen stand der 18-jährige Alexander Eckmayr. „Knett und Pointner spielen in den nächsten Partien 90 Minuten durch“, so Daxbacher, dem in Adeje auf einer „perfekten Sport­anlage“ zwei Naturrasenplätze zur Verfügung stehen.

Während am Donnerstag die Vorstandsriege um Obmann Gerhard Stocker und General-Manager Alfred Hörtnagl im Camp eintraf, befand sich Tormann Lukas Wedl mit einer Fußverletzung und einer Rippenprellung bereits auf dem Rückflug. Leicht angeschlagen stand für Harald Pichler (Adduktoren), Stefan Rakowitz, Dominik Baumgartner (beide Knie) und Michael Schimpelsberger (Ristprellung) Rehabilitation auf dem Programm.

SV Hall hilft der WSG Wattens aus

Der für Freitag geplante Test bei den Bayern Amateuren fällt für die WSG Wattens ins Wasser, weil die Münchner aufgrund von Personalnot um eine Absage baten. Hält das Wetter stand, schieben die Wattener stattdessen (18 Uhr) in Mils einen kurzfristigen Test gegen Tirol-Ligist SV Hall ein. Die Achillessehnenprobleme bei Stefano Pellizzari sorgen indes für eine längere Pause, für Pascal Grünwald, Michael Steinlechner und Florian Mader sollte sich das Trainingscamp in Spanien (Abflug 8. Februar) ausgehen. (w.m., lex)