Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 18.06.2018


UPC Tirol Liga

UPC Tirol Liga: SVG Reichenau

© Jakob GruberLange war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Telfs, am Ende durften die Reichenauer am heimischen Kunstrasen den Aufstieg bejubeln: Mit Trainer Gernot Glänzer (l.) und dem Sportlichen Leiter Helmut Hupfauf (r./hinten; 2. v. l. Obmann Gernot Amoser) geht es nun in der Westliga weiter.Foto: Jakob Gruber



Gernot Glänzer, Erfolgstrainer von Meister Reichenau, ist froh, dass das laut dem Drehbuch für den letzten Spieltag angesetzte Aufstiegsendspiel in Telfs für seine Jungs und ihn keine Bedeutung mehr hatte: „Gott sei Dank, am Emat in Telfs wäre es noch einmal richtig schwer geworden." Der 8:0-Kantersieg gegen Silz/Mötz, der auch die letzten rechnerischen Zweifel beseitigte, war „die Kirsche auf der Torte" einer tollen Saison: „Wir haben die wenigsten Tore bekommen und die meisten geschossen. Ich denke, das spricht für sich." Ausschlaggebend ist für den gebürtigen Osttiroler aber etwas anderes: „Wir sind einfach fit und können 90 Minuten marschieren." Aber auch der große und gut besetzte Kader stellte einen entscheidenden Pluspunkt dar: „Gegen Völs haben sechs Stammspieler gefehlt, aber wir haben auch in solchen Situationen immer noch genügend Qualität." Das letzte Mal holte sich die Reichenau in der Westliga eine blutige Nase — das soll anders werden: „Ich denke, wir werden einen starken Aufsteiger abgeben." (a.m.)




Kommentieren


Schlagworte