Letztes Update am Di, 30.10.2018 13:35

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Uniqa ÖFB-Cup

FC Wacker reist ohne Kerschbaum und Knett nach Hartberg

Aufsteigerduell im Cup-Achtelfinale: Der FC Wacker Innsbruck gastiert heute ab 18.00 Uhr beim zuletzt sensationell aufspielenden TSV Hartberg.

© gepaWackers Kampfmaschine Roman Kerschbaum fällt im heutigen Cup-Achtelfinale gegen Hartberg mit einer Knöchelblessur aus.



Von Wolfgang Müller

Innsbruck – ÖFB-Pokal heißt für den FC Wacker Kilometer sammeln – in der ersten Runde war man bei den Wiener Linien zu Gast (2:3), dann folgte der Auftritt in Neusiedl (1:3) und heute steht das Achtelfinale beim Ligakonkurrenten TSV Hartberg ab 18.00 Uhr (live ORF Sport+) auf dem Programm. „Den Weg kennen wir fast schon auswendig, auch wie wir sie schlagen können“, verweist Karl Daxbacher auf ingesamt sieben Duelle gegen die Steirer in den letzten 15 Monaten. Darunter waren zwei ganz wichtige Siege. Der 2:0-Erfolg zu Beginn der Rückrunde ebnete den Weg zum Aufstieg und am 1. September wurde der erste Saison-Heimsieg in der tipico Bundesliga gefeiert. Mit einem gehaltenen Elfmeter in der Schlussphase hielt FCW-Goalie Christopher Knett den 2:1-Sieg fest.

Der Wacker-Goalie hätte auch heute gegen die Hartberger im Tor stehen sollen, doch eine Oberschenkelverletzung machte dem 28-Jährigen einen Strich durch die Pokal-Rechnung. Daher hütet heute erneut Hidajet Hankic das Wacker-Gehäuse, Lukas Wedl sitzt auf der Bank. Neben Knett fehlen bei den SchwarzGrünen weiter die beiden angeschlagenen Innenverteidiger Dominik Baumgartner und Stefan Meusburger sowie Roman Kerschbaum, der sich beim hart umkämpften 0:0 gegen die Austria eine Knöchelblessur zuzog. „Es war ohnehin geplant, dass Christoph Freitag beginnt“, erklärte Daxbacher nach dem gestrigen Abschlusstraining.

Beide Mannschaften laufen heute mit breiter Brust in der Profertil-Arena ein. „Nach drei Ligasiegen in Folge strotzt Hartberg vor Selbstvertrauen. Aber wir auch, nach fünf Punkten gegen die Spitzenklubs LASK, Salzburg und die Austria“, erwartet Daxbacher ein Duell auf Augenhöhe. Die Tiroler halten an der Defensivtaktik mit Fünfer-Abwehrkette und drei Mittelfeld-Abräumern fest. Mit im FCW-Kader sind auch Stefan Peric und der 18-jährige Japaner Atsushi Zaizen.

Die Hartberger genießen vor allem nach dem 2:0-Erfolg im Steirer-Derby gegen Sturm Höhenluft. Der Status Nummer eins in der Steiermark soll der Mannschaft von Coach Markus Schopp auch zum Cupsieg gegen den FC Wacker verhelfen.

Uniqa ÖFB-Cup - Achtelfinale

Dienstag: Hartberg – FC Wacker 18.00 Uhr (live ORF Sport+), Austria – FAC 20.20 Uhr (live ORF Sport+)

Mittwoch: WAC – Rapi­d Wien 18.00 Uhr (live ORFeins), Austria Lustenau – Red Bull Salzburg 18.30 Uhr, Altach – LASK 18.30 Uhr, Lafnitz – St. Pölten 19.00 Uhr, Ried – Wr. Neustadt 19.12 Uhr

Donnerstag: GAK – Kapfenberg 11.00 Uhr (live ORF Sport+)