Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 10.11.2018


2. Liga

Wackers Fohlen zahlten Lehrgeld

Im kleinen Westderby musste sich Wacker II dem FC Liefering mit 1:4 geschlagen geben. Damit ist Wacker den Status des besten Amateurteams eines Bundesligaklubs los.

© gepaDer Wacker-Jubel über den Ausgleich durch Fabian Markl (M.) währte gestern nur kurz.



Innsbruck — Kein Hupfauf, kein Maranda (beide bei der Ersten) und kein Pirkl (verletzt) — die junge Viererkette des FC Wacker Innsbruck zahlte am Freitag samt Vorderleuten im kleinen Westderby gegen Liefering Lehrgeld. Zunächst bewahrte gleich zweimal innerhalb einer Aktion von Sekou Koita die Stange die schwarzgrünen Fohlen vor einem Verlusttreffer, Felix Bacher rettete beim dritten Versuch der Jungbullen auch noch auf der Linie (8.). Keine zwei Minuten später hatte aber Matthäus Taferner die Wacker-Führung am Fuß, wählte aber zu früh den ungenauen Abschluss.

Nach einem Elferfoul von Kofler ging Liefering folgerichtig in Führung (1:0/15.), nur neun Minuten später glich Rechtsverteidiger Fabian Markl bei seinem zweiten Zweitliga-Einsatz mit einem schönen Distanzschuss zum 1:1 aus, ehe Liefering prompt mit der neuerlichen Führung antwortete. Es war bis dahin ein Chancenfestival, das FCW-Coach Thommy Grumser noch vor der Pause mit dem Austausch von Conte und Umstellungen kommentierte. Schließlich hatte die defensive Stabilität sein Team bis zum gestrigen Tag ja so ausgezeichnet.

Das Match fing nach der Pause nicht besser an. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schnürte Lieferings Dominik Szoboszlai mit feiner Schusstechnik den Doppelpack zum 3:1, Nachwuchsteamspieler Bacher ging gleich darauf mit einer Kopfverletzung k. o. Szoboszlais dritter Treffer machte den ersten Sieg für die Salzburger nach zuvor fünf Niederlagen in Serie endgültig perfekt.

Den Status bestes Amateurteam eines Bundesliga-Klubs ist Wacker II nach der 1:4-Niederlage vorerst los. Und das Leben bleibt auch in Liga zwei ein steter Lernprozess. (lex)

Ergebnisse vom Freitag

FC Liefering - Wacker Innsbruck II 4:1 (2:1)

Tore: Szoboszlai (15./Elfmeter, 49., 75.), Adeyemi (28.) bzw. Bacher (25.)

SV Lafnitz - SC Wr. Neustadt 1:1 (1:1)

Tore: Entrup (32.) bzw. Hager (41.)

SKU Amstetten - FC Juniors OÖ 2:3 (1:1)

Tore: Markic (16.), Schagerl (66.) bzw. Monsberger (24.), Lageder (55.), Grubeck (84.)

SV Horn - Kapfenberger SV 2:2 (1:1)

Tore: Toth (6.), Kirschner (92.) bzw. Lang (10.), Eloschwili (90.)

FAC Wien - Young Violets Austria Wien 0:0

SV Ried - Blau Weiß Linz 1:3 (0:1)

Tore: Bajic (55.) bzw. Hartl (14., 73.), Canillas (70.)