Letztes Update am Do, 29.11.2018 13:14

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


FIFA-Weltrangliste

ÖFB-Team verbesserte sich in der Weltrangliste auf Platz 22

Der WM-Dritte Belgien führt das FIFA-Ranking vor Weltmeister Frankreich und Brasilien an. Deutschland rutschte auf Rang 16 ab.

© gepaDer Sieg in Nordirland brachte Österreichs Nationalteam wichtige Punkte für die Weltrangliste.



Zürich – Österreichs Nationalmannschaft hat in der FIFA-Weltrangliste zwei Plätze gut gemacht und liegt in der am Donnerstag veröffentlichten neuen Wertung auf Platz 22. Dank des Siegs gegen Nordirland (2:1) und des 0:0 gegen Bosnien-Herzegowina in der Nations League liegt das ÖFB-Team in der Rangliste so gut wie zuletzt im August 2016 (ebenfalls Rang 22).

Einen fast historischen Tiefstand erlebt dagegen das deutsche Nationalteam. Joachim Löw und seine Mannschaft scheinen nur auf Rang 16 auf, womit das DFB-Team auf die schlechteste Platzierung seit 2005 abgerutscht ist. Der WM-Dritte Belgien führt die Weltrangliste mit einem Punkt Vorsprung auf Weltmeister Frankreich an. Hinter dem Spitzen-Duo folgen wie zuvor Brasilien und Vize-Weltmeister Kroatien. (APA)

FIFA-Weltrangliste vom 29. November 2018

1. (1.) Belgien 1.727 Punkte

2. (2.) Frankreich 1.726

3. (3.) Brasilien 1.676

4. (4.) Kroatien 1.634

5. (5.) England 1.631

6. (7.) Portugal 1.614

7. (6.) Uruguay 1.609

8. (8.) Schweiz 1.599

9. (9.) Spanien 1.591

10. (10.) Dänemark 1.589

11. (12.) Argentinien 1.582

12. (11.) Kolumbien 1.575

13. (13.) Chile 1.565

14. (17.) Schweden und (15.) Niederlande 1.560

16. (14.) Deutschland 1.558

Weiter:

22. (24.) ÖSTERREICH 1.509