Letztes Update am Mi, 20.03.2019 09:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EM-Quali

ÖFB-Team verteidigt Super-Serie: Seit 13 EM-Quali-Spielen unbesiegt

Als bislang letzte Niederlage steht ein 2:6 gegen Deutschland am 2. September 2011 zu Buche. Danach gab es für die ÖFB-Elf zehn Siege und drei Unentschieden.

Das ÖFB-Team will seine stolze Serie gegen Polen ausbauen.

© gepaDas ÖFB-Team will seine stolze Serie gegen Polen ausbauen.



Wien – Österreichs Nationalmannschaft verteidigt am Donnerstag (20.45 Uhr/TT.com-Live-Ticker) zum Auftakt der Qualifikation für die EURO 2020 eine stolze Serie. Vor dem Duell mit Polen im Wiener Happel-Stadion sind David Alaba und Co. bereits seit 13 EM-Quali-Partien ungeschlagen. Das gelang noch nie in der ÖFB-Geschichte.

Die bisher letzte Niederlage datiert vom 2. September 2011, als es in Gelsenkirchen gegen Deutschland ein 2:6 setzte. Danach folgten zehn Siege und drei Unentschieden. Die jüngsten neun Partien, alle im Rahmen der erfolgreichen Qualifikation für die EM 2016, wurden gewonnen.

Österreichs Super-Serie in der EM-Quali

6.9.2011, Wien: Österreich - Türkei 0:0

7.10.2011, Baku: Aserbaidschan - Österreich 1:4

11.10.2011, Astana: Kasachstan - Österreich 0:0

8.9.2014, Wien: Österreich - Schweden 1:1

9.10.2014, Chisinau: Republik Moldau - Österreich 1:2

12.10.2014, Wien: Österreich - Montenegro 1:0

15.11.2014, Wien: Österreich - Russland 1:0

27.3.2015, Vaduz: Liechtenstein - Österreich 0:5

14.6.2015, Moskau: Russland - Österreich 0:1

5.9.2015, Wien: Österreich - Republik Moldau 1:0

8.9.2015, Solna: Schweden - Österreich 1:4

9.10.2015, Podgorica: Montenegro - Österreich 2:3

12.10.2015, Wien: Österreich - Liechtenstein 3:0