Letztes Update am Mo, 25.03.2019 14:53

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EM-Quali

Ratsch! Bondscoach Koeman platzte bei Jubel die Hose

Nach desaströsen Beginn kämpften sich die Niederländer zurück, nach dem zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer entlud sich die ganze negative Energie bei Koeman, der völlig losgelöst in die Höhe gesprungen war. Da platzten alle Nähte am feinen Zwirn.

Ronald Koeman war nach dem Spiel im Trainingsanzug anzutreffen.

© ANPRonald Koeman war nach dem Spiel im Trainingsanzug anzutreffen.



Amsterdam – Bondscoach Ronald Koeman war sichtlich angefressen. Nicht so sehr wegen der 2:3-Niederlage am Sonntag in letzter Minute gegen Deutschland, vielmehr über seine geplatzte Hose beim Jubel über den mehr als verdienten Ausgleich. Mit Blick auf die Energieleistung seiner Fußballer in der EM-Qualifikation nach einer völlig verkorksten ersten Spielhälfte heiterte sich seine Miene wieder etwas auf.

„Ich bin stolz darauf, wie wir in der zweiten Halbzeit gespielt haben“, sagte Koeman dem TV-Sender NOS. „Wir lagen 0:2 zurück, dann kann man resignieren. Aber wir haben dann super gespielt. Dann holt man sich doch auch den einen Punkt, würde ich sagen.“

Nach desaströsen Beginn und einem 0:2-Rückstand kämpften sich die Niederländer zurück, nach dem 2:2-Ausgleichstreffer von Memphis Depay (63.) entlud sich die ganze negative Energie bei Koeman, der völlig losgelöst in die Höhe gesprungen war. Da platzten alle Nähte am feinen Zwirn. „Mir ist die Hose geplatzt, vom Knöchel bis zum Rücken“, erklärte er seinen ungewöhnlichen Auftritt im orange-weißen Trainingsanzug vor der TV-Kamera. (APA/dpa)