Letztes Update am Do, 06.06.2019 11:58

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


U21-EM

Drei Tiroler schafften es in den Kader für die U21-Europameisterschaft

Marco Friedl (Bremen), Sandi Lovric (Sturm) und Johannes Kreidl (Ried) stehen im Aufgebot von Teamchef Gregoritsch für das Turnier in Italien.

Der Zillertaler Johannes Kreidl steht im Kader für die U21-EM.

© gepaDer Zillertaler Johannes Kreidl steht im Kader für die U21-EM.



Bad Tatzmannsdorf — Österreichs Kader für die U21-Fußball-EM steht. Teamchef Werner Gregoritsch gab am Donnerstag im Trainingscamp in Bad Tatzmannsdorf die 23 Spieler bekannt, die bei der ÖFB-U21-EM-Premiere in Italien aufzeigen sollen. Aus dem Großaufgebot gestrichen wurden die Austria-Verteidiger Alexandar Borkovic und Petar Gluhakovic, Sturm-Mittelfeldspieler Michael Lema und Admira-Stürmer Patrick Schmidt.

Das Quartett macht die Vorbereitung mit dem Team aber weiter mit und würde bei Ausfällen zum Zug kommen. Die A-Teamspieler Stefan Posch, Philipp Lienhart und Xaver Schlager stoßen erst nach den Auftritten mit der Elf von Franco Foda in der EM-Qualifikation am 14. Juni zur U21.

Nicht zur Verfügung stehen der Nachwuchsauswahl hingegen Konrad Laimer, Valentino Lazaro und der nicht rechtzeitig fit gewordene Maximilian Wöber. Österreich absolviert am Dienstag (18.45 Uhr) in Hartberg gegen EM-Starter Frankreich die Turnier-Generalprobe. Am Freitag folgt die Abreise nach Italien, am 17. Juni (18.30) ist Serbien in Triest der erste EM-Gegner. (APA)