Letztes Update am Mo, 10.06.2019 11:20

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nations League

Ronaldo verspricht „noch viele, viele Jahre im Nationalteam“

„Ich denke, dass ich immer noch ein nützlicher Spieler bin. Ich fühle mich motiviert und spiele gerne für die Selecao“, verschwendet der Juve-Star keinen Gedanken an einen Team-Rücktritt.

Die ein oder andere Trophäe will Cristiano Ronaldo noch mit nach Hause nehmen.

© AFPDie ein oder andere Trophäe will Cristiano Ronaldo noch mit nach Hause nehmen.



Porto – Durch den Sieg mit Portugal in der neuen Nations League steht Fußballstar Cristiano Ronaldo bei 29 Titeln, die er mit dem Nationalteam oder seinen Clubs gewonnen hat. Im Trikot der Selecao könnten trotz seines fortgeschrittenen Alters weitere folgen. „Es wird einen Tag geben, an dem ich nicht mehr zur Selecao komme. Aber bis zu diesem Tag fehlen noch viele, viele Jahre“, betonte der 34-Jährige.

„Ich denke, dass ich immer noch ein nützlicher Spieler bin. Ich fühle mich motiviert und spiele gerne für die Selecao“, ergänzte der Stürmer von Juventus Turin nach dem 1:0-Finalsieg in Porto. Dem Titelsammler fehlt eigentlich noch der WM-Pokal.

Nach dem Achtelfinal-Aus bei der WM in Russland hatten viele vermutet, dass Ronaldo damit seine letzte Chance vertan hätte. Doch im Anschluss an den Gewinn der Nations League klang Ronaldo eher so, als würde er sogar noch die Weltmeisterschaft 2022 in Katar anpeilen. Er wäre dann 37 Jahre alt. „Diese Mannschaft hat großes Potenzial, um sich weiter zu entwickeln. Und ich bin mir sicher, dass Portugal in der Zukunft weitere wichtige Trophäen gewinnen wird“, meinte Ronaldo. (APA)