Letztes Update am Di, 11.06.2019 07:02

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EM-Quali

Polen ließ Israel im Spitzenspiel der Österreich-Gruppe keine Chance

Mit einem 4:0-Heimerfolg über Israel setzte sich Polen in der EM-Quali-Gruppe G ab. Slowenien machte beim 5:0-Erfolg in Lettland früh alles klar.

Vom Elfmeterpunkt erfolgreich: Polens Kapitän Robert Lewandowski.

© AFPVom Elfmeterpunkt erfolgreich: Polens Kapitän Robert Lewandowski.



Warschau – Mit einem 4:0 (1:0) über Israel hat Polen die Tabellenführung in Österreichs EM-Qualifikationsgruppe G am Montag ausgebaut. Im Duell der bisher Ungeschlagenen entschieden Tore von Krzysztof Piatek (35.), Robert Lewandowski (56./Elfer), Kamil Grosicki (59.) und Damian Kadzior (84.). Polen führt mit 12 Punkten vor Israel (7), das für Österreich (6) damit in Reichweite bleibt.

Polens Jungstar Piatek durfte diesmal von Beginn an werken, nachdem er am Freitag als „Joker“ für den 1:0-Erfolg in Nordmazedonien gesorgte hatte. Seine Aufstellung machte sich bezahlt, erst in der zweiten Hälfte konnte Polen aber seine Überlegenheit in ein klares Resultat gießen. Für Israels Teamchef Andreas Herzog, der neuerlich ohne Österreichs Liga-Torschützenkönig Munas Dabbur (Hochzeit) antrat, war es die erste Niederlage im vierten Spiel der laufenden EM-Qualifikation, bzw. die vierte im zehnten Spiel überhaupt.

Kurzen Prozess machte Slowenien mit Lettland. Durch Doppelpacks von Domen Crnigoj (24., 27.) und Josip Ilicic (29./Elfer, 44.) war das Gastspiel beim punktelosen Schlusslicht früh entschieden. Slowenien hat nach seinem ersten Sieg als Vierter einen Punkt Rückstand auf Österreich.

Die Letten sind am 6. September in Salzburg Österreichs kommender Gegner, drei Tage später gastiert die ÖFB-Auswahl in Polen. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

EM-Quali-Gruppe G - Ergebnisse

Nordmazedonien - Österreich 1:4 (1:1)

Skopje, National Arena Todor Proeski, 10.000, SR Jeskow (RUS)

Tore: 1:0 (18.) Hinteregger (Eigentor), 1:1 (39.) Lazaro, 1:2 (62.) Arnautovic (Elfmeter), 1:3 (82.) Arnautovic, 1:4 (86.) Bejtulai (Eigentor)

Nordmazedonien: Dimitrievski - Ristovski, Bejtulai, Velkoski, Alioski - Nikolov (67. Hasani), Bardhi, Ademi, Elmas (56. Ristevski) - Nestorovski (56. Radeski), Pandev

Österreich: Lindner - Lainer, Dragovic (46. Posch), Hinteregger, Ulmer - Ilsanker - Lazaro, Schlager, Laimer, Sabitzer (93. Schaub) - Arnautovic (89. Burgstaller)

Polen - Israel 4:0 (1:0)

Tore: Piatek (35.), Lewandowski (56./Elfer), Grosicki (59.), Kadzior (84.)

Lettland - Slowenien 0:5 (0:4)

Tore: Crnigoj (24., 27.), Ilicic (29./Elfer, 44.), Zajc (47.)