Letztes Update am Sa, 17.08.2019 22:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Regionalliga

Kitz feierte vierten Sieg in Serie, Kufstein steckt in der Krise

Am Ende war Kitzbühel (l. Christian Pauli) für ersatzgeschwächte Imster nicht zu halten.

© www.muehlanger.atAm Ende war Kitzbühel (l. Christian Pauli) für ersatzgeschwächte Imster nicht zu halten.



„In der Halbzeit gab es hängende Köpfe. Dann haben wir die richtige Reaktion gezeigt. Wir sind auch physisch gut drauf“, lobte Kitzbühel-Coach Michael Baur seine Elf nach dem 4:1-(0:1)-Heimsieg gegen Imst. Der vierte Sieg in Serie brachte die Tabellenführung. Imst-Coach Sladi Pejic hat zur Stunde mit vielen Ausfällen (Gercaliu, Mimm, Nussbaum) zu kämpfen und hatte „nur“ Zweier-Spieler auf der Bank: „Es war nicht mehr drinnen.“

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Kufstein steckt in Krise

Nach der 1:6-Niederlage in Wörgl, einem Torverhältnis von 4:19 und nur einem Punkt aus den ersten sechs Runden ist beim FC Kufstein klarerweise etwas Feuer am Dach. „Im Schulnotensystem ist unser Start ein ‚Nicht genügend‘. So sind wir nicht Regionalliga-tauglich“, weiß Präsident Hannes Rauch, um im selben Atemzug aber auch seinem jungen Trainer Ognjen Zaric den Rücken zu stärken: „Wir haben die Mannschaft gemeinsam mit vielen jungen Spielern zusammengestellt und gewusst, dass es schwer werden wird. Wir müssen ruhig bleiben, brauchen jetzt aber einen dreckigen Sieg“, blickt Rauch auf das Heimspiel gegen Telfs voraus. Die Festungsstädter suchen immer noch die spielerische Lösung, im Tabellenkeller, so Rauch, zähle jetzt aber weniger der Weg als vielmehr das Resultat.

Ein jahrelanger Mastermind wie Mathias Treichl scheint den Kufsteinern trotz einiger Routiniers (Schönauer, Schreder, Schlichenmaier ...) in der neuen Saison an allen Ecken und Enden zu fehlen. Rauch hofft, dass Rückkehrer Daniel Wurnig wieder für Stabilität sorgen kann. Zeit wär’s ... (lex)