Letztes Update am Di, 27.08.2019 12:48

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EM-Quali

Comeback im ÖFB-Team: Foda holt Tiroler Hinterseer für EM-Quali

Lukas Hinterseer kehrt in die rot-weiß-rote Fußball-Auswahl zurück. Foda nominierte den Tiroler für die EM-Quali-Spiele gegen Lettland und Polen. Der bisherige Einser-Goalie Heinz Lindner fehlt unterdessen im Aufgebot.

Lukas Hinterseer schoss sich beim HSV zurück in die Nationalmannschaft.

© imagoLukas Hinterseer schoss sich beim HSV zurück in die Nationalmannschaft.



Wien - Nach fast drei Jahren Abstinenz kehrt Lukas Hinterseer in die österreichische Nationalmannschaft zurück. Der Tiroler wurde von Teamchef Franco Foda für die EM-Quali-Spiele gegen Lettland (6.9.) und Polen (9.9.) nominiert. Der 28-Jährige überzeugte zuletzt mit drei Toren und zwei Assists für seinen neuen Arbeitgeber HSV in der zweiten deutschen Liga und im DFB-Pokal.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Hinterseer profitierte dabei auch vom Rücktritt von Guido Burgstaller, der am Montag seinen Abschied aus dem ÖFB-Team bekannt gegeben hatte. "Lukas hat seine Qualitäten ganz klar im Strafraum - wir haben ihn immer wieder beobachtet. Er hat in Hamburg noch einmal eine Entwicklung nach vorne gemacht. Er ist besser in der Bewegung und im Kombinationsspiel geworden und variabler, weil auch am Flügel, einsetzbar", sagte Foda über den Kitzbüheler.

Der ÖFB-Kader für die Quali-Spiele gegen Lettland und Polen

Tor: Pavao Pervan (VfL Wolfsburg, 0 Länderspiele), Alexander Schlager (LASK, 0), Cican Stankovic (Red Bull Salzburg, 0)

Verteidigung: Aleksandar Dragovic (Bayer Leverkusen, 74/1 Tor), Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt, 41/3), Stefan Lainer (Borussia Mönchengladbach, 15/0), Philipp Lienhart (SC Freiburg, 1/0), Stefan Posch (1899 Hoffenheim, 1/0), Andreas Ulmer (Red Bull Salzburg, 12/0), David Alaba (Bayern München, 69/13)

Mittelfeld: Julian Baumgartlinger (Bayer Leverkusen, 68/1), Florian Grillitsch (1899 Hoffenheim, 14/1), Stefan Ilsanker (RB Leipzig, 36/0), Florian Kainz (1. FC Köln, 15/0), Konrad Laimer (RB Leipzig, 2/0), Valentino Lazaro (Inter Mailand, 23/2), Karim Onisiwo (FSV Mainz, 4/0), Marcel Sabitzer (RB Leipzig, 37/5), Xaver Schlager (VfL Wolfsburg, 11/1), Peter Zulj (RSC Anderlecht, 10/0)

Sturm: Marko Arnautovic (Shanghai SIPG, 81/24), Michael Gregoritsch (FC Augsburg, 11/1), Lukas Hinterseer (Hamburger SV, 12/0)

Das Nationalteam geht ohne einen Torhüter mit Länderspiel-Erfahrung in die beiden anstehenden EM-Qualifikationsspiele. Statt des derzeit vereinslosen Stammtorhüters Heinz Lindner nominierte Foda am Dienstag erstmals LASK-Schlussmann Alexander Schlager für das A-Team. Die beiden weiteren Torhüter im 23-Mann-Kader sind Salzburgs Cican Stankovic und Wolfsburg-Ersatzmann Pavao Pervan. Auf eine neue Nummer eins wollte sich Foda nicht festlegen: "Das wird sich nach dieser Trainingswoche entscheiden."

Im Aufgebot fehlt neben Kevin Danso und Maximilian Wöber außerdem der unter Foda lange Zeit gesetzte Innenverteidiger Sebastian Prödl, der bei Watford nicht zum Zug kommt.

Im Rahmen der Kaderbekanntgabe wurde auch der neue ÖFB-Imagefilm präsentiert, der einen moderaten fünfstelligen Betrag gekostet hat und künftig vor allem über die elektronischen Kanäle die Werbetrommel für die Fußball-Auswahl rühren soll. (TT.com)

Der ÖFB-Imagefilm: