Letztes Update am Mi, 11.09.2019 16:18

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EM-Quali

Hinteregger entschuldigt sich für die Party-Nacht vor dem Polen-Spiel

Erneut bringt eine ausgedehnte Party-Nacht ÖFB-Verteidiger Martin Hinteregger in die Schlagzeilen. Seine Geburtstagsfeier lief aus dem Ruder.

Martin Hinteregger hat wohl erneut Erklärungsbedarf.

© gepaMartin Hinteregger hat wohl erneut Erklärungsbedarf.



Innsbruck — „Aufgrund von muskulären Problemen in der rechten Wade rutscht Posch für Hinteregger in die Startelf", hieß es am Montagabend von offizieller ÖFB-Seite vor dem EM-Quali-Match gegen Polen (0:0). Hinteregger sei mit der Verletzung bereits zum Team angereist und habe zwei Tage nicht am Mannschaftstraining teilnehmen können, führte der Verband in einer Aussendung am Mittwoch weiter aus.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Der Abwehrchef leistete sich vor dem wichtigen Spiel in Warschau allerdings auch einen disziplinären Fehltritt und kehrte nach seiner Geburtstagsfeier verspätet ins Team-Hotel zurück. Der ÖFB bestätigte den Verstoß des 27-Jährigen gegen interne Regeln.

Den Zapfenstreich von 21.30 Uhr soll der Eintracht-Legionär deutlich überzogen haben und laut Medienberichten erst in den „frühen Morgenstunden mit leichten Gleichgewichtsproblemen" ins Team-Hotel zurückgekehrt sein - kurz vor dem Abflug Richtung Polen.

Foda: "Thema bewusst intern abgehandelt"

„Aufgrund der Wichtigkeit des Spiels gegen Polen haben wir den Fokus voll auf das Sportliche gelegt und das Thema bewusst intern abgehandelt. Martin hat sein Fehlverhalten eingesehen und sich entschuldigt", wurde Teamchef Franco Foda zitiert. „Ich habe am Samstag meinen Geburtstag gefeiert und hier eine Grenze überschritten. Ich habe mich beim Trainer, bei der Mannschaft und dem Betreuerteam für mein Verhalten entschuldigt", sagte Hinteregger zu dem Vorfall.

Welche Folgen Hintereggers Party-Nacht für seine künftigen Einsätze im ÖFB-Team haben wird, bleibt abzuwarten. Im Oktober stehen die wichtigen EM-Qualifikationsspiele gegen Israel (10.10.) in Wien und auswärts in Slowenien (13.10.) auf dem Programm.

Bereits Ende Juli sorgte der Verteidiger mit einer Party-Nacht in Bad Häring für Aufsehen. Im Trainingslager des FC Augsburg wurde der damals wechselwillige Blondschopf offensichtlich betrunken von Besuchern eines Dorffestes gefilmt. Wenige Tage später wurde sein Transfer zu Eintracht Frankfurt fixiert. (TT.com)