Letztes Update am Do, 12.09.2019 11:53

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Manipulalationsskandal

Belgische Ermittler verhörten Ex-Manager von Anderlecht



Der langjährige Manager des belgischen Fußball-Rekordmeisters RSC Anderlecht, Herman van Holsbeeck, ist bei Ermittlungen um finanzielle Manipulationen im Profi-Fußball des Landes verhört worden. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Brüssel bestätigte am Donnerstag die Vernehmung einer Person.

Einem Bericht der Zeitung „La Derniere Heure“ zufolge handelt es sich um Van Holsbeeck. Der mittlerweile 64-Jährige war von 2003 bis 2018 Manager des RSC Anderlecht und arbeitet jetzt als Spielervermittler.

Die Befragung des prominenten Fußballmanagers gehört zu Ermittlungen, die im April mit Durchsuchungen beim RSC Anderlecht begonnen haben. Damals hatte die belgische Behörde den Sitz des nationalen Fußballverbands sowie Einrichtungen des Rekordmeisters RSC Anderlecht durchsucht. Es bestand der Verdacht auf organisierte Kriminalität. Am Dienstag und Mittwoch wurden mehrere Gebäude in Belgien, Monaco und London durchsucht. Zwei Spielervermittler wurden festgenommen. (APA/dpa)