Letztes Update am Do, 03.10.2019 12:35

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutsche Bundesliga

Foda bangt um Alaba: Kein Bruch, aber starke Rippenprellung

Der Bayern-Star ist mit der Verletzung, die er sich bei einem schweren Foul von Tottenhams Serge Aurier zugezogen hatte, für die EM-Qualifikationsspiele des ÖFB-Teams kommende Woche fraglich.

David Alaba musste gegen die Spurs verletzt ausgewechselt werden.

© www.imago-images.deDavid Alaba musste gegen die Spurs verletzt ausgewechselt werden.



München – Österreichs Fußball-Star David Alaba hat sich im Champions-League-Spiel am Dienstag bei Tottenham (7:2) eine starke Rippenprellung zugezogen. Einen Bruch erlitt der 27-Jährige nicht, gab sein Club Bayern München am Donnerstag bekannt.

Alaba ist mit der Verletzung, die er sich bei einem schweren Foul von Tottenhams Serge Aurier zugezogen hatte, für die EM-Qualifikationsspiele des ÖFB-Teams kommende Woche in Wien gegen Israel (10. Oktober) und in Ljubljana gegen Slowenien (13. Oktober) fraglich.

Für das Ligaspiel am Samstag (15.30 Uhr) kann Bayern-Trainer Niko Kovac nicht mit einem Einsatz von Alaba planen. Der Wiener absolvierte laut Clubangaben am Donnerstag lediglich ein „leichtes“ Training im Leistungszentrum der Münchner. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.