Letztes Update am Mo, 07.10.2019 08:24

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EM-Quali

Zweifel um Alaba bescheren Tiroler Friedl Debüt im ÖFB-Team

Der Verletzungsteufel im ÖFB-Team beschert dem Kirchbichler Marco Friedl seine erste Team-Einberufung. Lainer, Lienhart und Grillitsch fallen fix aus.

Beim 2:2 in Frankfurt warf sich Bremen-Verteidiger Marco Friedl (l.) wieder in die Zweikämpfe.

© www.imago-images.deBeim 2:2 in Frankfurt warf sich Bremen-Verteidiger Marco Friedl (l.) wieder in die Zweikämpfe.



Wien – Ein Unglück kommt selten alleine. Und vor den beiden vorentscheidenden Spielen in der EM-Qualifikation gegen Israel (Donnerstag in Wien) und Slowenien (Sonntag in Laibach) traf die rot-weiß-rote Fußball-Auswahl ein hartes Los.

Nach dem Langzeitverletzten Xave­r Schlager (Wolfsburg) und Philip­p Lienhart (Freiburg) erwischte es gestern mit Gladbach-Legionär Stefan Lainer auch einen „Mister Verlässlich“. Der 27-jährige Rechtsverteidiger musste beim 5:1-Kantersieg gegen Augsburg mit einer Außenbandverletzung im Sprunggelenk nach einer Stunde vom Feld. Dafür darf sich der nachnominierte Christopher Trimmel (Union Berlin) nach neuneinhalb Jahren über ein Comeback im Kader freuen.

Stefan Lainer zog sich eine Sprunggelenksverletzung zu.
Stefan Lainer zog sich eine Sprunggelenksverletzung zu.
- imago images/Revierfoto

Aus Tiroler Sicht gab es gestern Abend eine „frohe Botschaft“. Weil Bayern-Legionär David Alaba nach dem standesgemäßen Besuch beim Oktoberfest heute zwar ins Teamcamp einrücken wird, sein Zustand nach einem Haarriss in der Rippe aber groß­e Zweifel auf einen Einsatz offenlässt, holt ÖFB-Teamchef Franco Foda erstmals Marco Friedl an Bord. Der 21-jährige Außenverteidiger überzeugte im Bremen-Dress und netzte in dieser Saison ja auch schon gegen Dortmund ein. Friedl dient als Absicherung für Alaba, dessen Abstellung bei den Bayern keine Freude erzeugt und der von den ÖFB-Ärzten durchgecheckt wird.

Das wird die Freude bei Friedl nicht trüben, der nach etlichen Einsätzen im U21-Team erstmals A-Team-Luft schnuppern darf.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Nach seiner frühen Auswechslung beim Auswärtssieg gegen Bayern fällt erwartungsgemäß auch Hoffenheim-Stratege Florian Grillitsch für die EM-Quali aus. Der 24-Jährige erlitt eine Innenbandzerrung im Knie und für ihn rückt Anderlecht-Legionär Peter Zulj nach. Foda hat in der kurzen Vorbereitung jetzt noch einige heikle Positionsfragen zu beantworten. (lex, w.m.)