Letztes Update am So, 20.10.2019 12:36

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


2. Liga

Im fünften Anlauf bannte Wacker endlich den Auswärtsfluch

Vor den Spielen gegen die Spitzenclubs Ried, Lustenau und Klagenfurt tankte der FC Wacker mit dem Sieg bei den Young Violets Selbstvertrauen.

Der erste Auswärtssieg in dieser Zweite-Liga-Saison wurde vom FC Wacker Innsbruck in der Generali-Arena entsprechend gefeiert.

© gepaDer erste Auswärtssieg in dieser Zweite-Liga-Saison wurde vom FC Wacker Innsbruck in der Generali-Arena entsprechend gefeiert.



Von Wolfgang Müller

Innsbruck – „Endlich“, schnaufte Wacker-Coach Thomas Grumser auch bei der gestrigen Nachbetrachtung des 2:1-Erfolges gegen die Young Violets noch einmal erleichtert durch. Und meinte damit, dass der leidige Auswärtsfluch der Schwarzgrünen in der zweiten Fußball-Liga endlich gebannt ist. Nach vier erfolglosen Auswärtsauftritten konnte in der Generali-Arena gegen den Talenteschuppen der Wiener Austria endlich der langersehnte „Dreier“ gefeiert werden.

„Der war letztlich auch verdient, weil wir ein Chancenplus zu verzeichnen hatten und vor allem in der zweiten Halbzeit taktisch diszipliniert am Werk waren und kaum was zugelassen haben“, zollte Grumser seiner engagierten Truppe ein Pauschallob.

Vor den kommenden Auftritten gegen die Spitzenclubs Ried, Lustenau und Tabellenführer Klagenfurt war der Sieg in Wien durch die Tore von Alexander Joppich und Atsushi Zaizen jedenfalls Gold wert. „Erstens, weil die Young Violets für mich der bisher spielstärkste Gegner waren. Zweitens, weil man sich in dieser Liga jeden Punkt hart verdienen muss und drittens, weil in der Tabelle weiter alles eng beisammen bleibt“, so Grumser, der hofft, dass dem Einspruch gegen die Drei-Spiele-Sperre von Stefan Meusburger stattgegeben wird und der routinierte Innenverteidiger, der schon zwei Partien abgesessen hat, am kommenden Freitag im Tivoli-Stadion gegen die Rieder wieder auflaufen kann.

2. Bundesliga - 11. Spieltag

Young Violets Austria Wien - Wacker Innsbruck 1:2 (1:1)

Tore: Pichler (32.) bzw. Joppich (3.), Zaizen (53.)

Austria Klagenfurt - SV Horn 2:0 (0:0)

Tor: Aydin (52., 95.)

Blau Weiß Linz - FAC Wien 2:3 (1:0)

Tore: Holzmann (22./Eigentor), F. Schubert (92.) bzw.

Yilmaz (59.), Felber (63.), Okungbowa (95.)

Vorwärts Steyr - Austria Lustenau 3:1 (2:1)

Tore: Sulejmanovic (30.), Himmelfreundpointner (34.), Mustecic (92.) bzw. Morys (43.)

SKU Amstetten - SV Lafnitz 1:1 (0:0)

Tore: Peham (52.) bzw. Varga (58.)

FC Liefering - SV Ried 0:1 (0:0)

Tor: Wiessmeier (60.).

Gelb-Rot: Ludewig (54./Liefering)

FC Dornbirn - FC Juniors OÖ 2:2 (1:1)

Tore: N‘Zi (35./ET), Mujic (71.) bzw. N‘zi (7.), Müller (51.)

Kapfenberger SV - GAK 2:0 (0:0)

Tore: Mensah (50.), Hernaus (51.).

Rot: Lang (80./Kapfenberg)