Letztes Update am Mo, 11.11.2019 16:07

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EM-Quali

ÖFB-Comeback abgesagt: Tiroler Schöpf fällt für EM-Quali aus

Der Ötztaler laboriert an einer Oberschenkel-Verletzung. Für Schöpf nominierte Teamchef Franco Foda LASK-Spieler Reinhold Ranftl nach.

Alessandro Schöpf verletzte sich im Liga-Spiel gegen Düsseldorf am Wochenende.

© www.imago-images.deAlessandro Schöpf verletzte sich im Liga-Spiel gegen Düsseldorf am Wochenende.



Wien – Österreichs Nationalteam muss in den abschließenden EM-Quali-Spielen gegen Nordmazedonien (16.11./20.45 Uhr) und Lettland (19.11./20.45 Uhr) auf Alessandro Schöpf verzichten. Wie der ÖFB am Montag in einer Aussendung mitteilte, fällt der Tiroler aufgrund einer Muskelverletzung im Oberschenkel aus. Die Blessur hatte sich der 25-jährige Ötztaler beim Liga-Spiel seiner Schalker am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf zugezogen. Zuletzt hatte Schöpf im November 2018 den Teamdress getragen, fiel danach aufgrund einer schweren Knieverletzung langfristig aus.

Teamchef Franco Foda reagierte auf die negativen Nachrichten aus der medizinischen Abteilung mit der Nachnominierung von Reinhold Ranftl. Der 27-jährige Mittelfeldspieler konnte zuletzt mit starken Leistungen bei Vize-Meister LASK auf sich aufmerksam machen.

Österreichs Fußball-Auswahl benötigt aus den letzten beiden Spielen einen Punkt, um sich für die EURO 2020 zu qualifizieren. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.