Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 11.05.2017


Boxen

„Wollen auf der Festung große Kämpfe sehen“

Die morgige ASVÖ-Boxgala (19 Uhr) auf der Festung Kufstein soll 1500 Fans anlocken, Box-Urgestein Rainer Salzburger verspricht ein Spektakel.

Auch der Innsbrucker Edin Avdic (rot) ist bereit für den Boxländerkampf gegen Bayern.

© BC UnterbergerAuch der Innsbrucker Edin Avdic (rot) ist bereit für den Boxländerkampf gegen Bayern.



Von Benjamin Kiechl

Innsbruck – Auch mit 72 Jahren kann es Rainer Salzburger nicht lassen. Eigentlich könnte sich der Olympiastarter von 1968 und Langzeit-Präsident des BC Unterberger entspannt zurücklehnen. Aber seine Passion lässt ihn nicht los. Sobald im Gespräch mit der TT das Wort „Boxen“ fällt, stellt er sein Glas Soda-Zitron auf den Tisch und nimmt mit den Händen die Kampfposition ein. Fast scheint es so, als möchte er das Kaffeehaus zum Boxring umfunktionieren. Er sagt: „Noch einmal ein richtiges Boxevent in Tirol, das ist eine Herzensangelegenheit von mir.“

Die Zeit sei reif dafür. Der Kramsacher verweist auf den Boxabend zwischen Anthony Joshua und Wladimir Klitschko. „Viele Leute haben mich darauf angesprochen. Boxen ist nicht tot!“ Die morgige ASVÖ-Boxgala (19 Uhr/Eintritt 15 Euro) auf der Festung Kufstein soll ein besonderer Abend werden, der an die viel gepriesenen Boxnächte in der Olympiahalle in den 1990er-Jahren anknüpfen soll. „Die Leute werden ein Spektakel erleben, das hat Kufstein noch nie gesehen.“

Die überdachte Festungs­arena sei prädestiniert für einen Schlagabtausch der erweiterten Auswahl des BC Unterberger Tirol (acht Staatsmeister) gegen Bayern. „Wir wollen auf der Festung große Kämpfe sehen“, sagt Salzburger und liest auf einem Spickzettel die Paarungen runter. Zwölf Kämpfe, darunter drei im Superschwergewicht. „Ein Superprogramm, das es in Österreich noch nie gab.“ Im Frauenkampf trifft die österreichische Meisterin Katharin­a Lischauer auf ihr bayrisches Pendant. Im Kampf des Abends will der Wiener Vize-Europameister Alex Mraovi­c („Er ist ein großer Hauer“) gegen den Ukrainer Granit Schals seine Olympia-Ambitionen unterstreichen. Der Innsbrucker Edin Avdic soll im Mittelgewicht dem kubanischen Gegner eine Lehrstunde erteilen.

Zum Drüberstreuen wird Österreichs Box-Stimme und Ehrengast Sigi Bergmann Anekdoten über Hansi Orsolics und „sein potschertes Leb’n“ zum Besten geben. „Mit seinen Sprüchen könnte er den ganzen Abend füllen“, schmunzelt Salzburger. Wieder ballt er die Faust, als stieg­e er gleich in den Ring. Das Feue­r brennt noch immer.