Letztes Update am Mo, 05.06.2017 12:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Cordial Cup

Barcelona besiegte FC Bayern im Cordial-Cup-Traumfinale

Neben den Katalanen (U11) durften bei der 20. Auflage des Cordial Cups auch St. Gallen (U13), Red Bull Salzburg (U15) und Hoffenheim (Girls Cup) jubeln.

Der Favorit setzte sich im Traumfinale durch: Die U11 des FC Barcelona besiegte den FC Bayern 3:1.

© Cordial Cup/GortanaDer Favorit setzte sich im Traumfinale durch: Die U11 des FC Barcelona besiegte den FC Bayern 3:1.



Innsbruck - 166 Mannschaften, zwölf Austragungsorte und über 3.000 Kicker aus 18 Ländern - die Jubiläumsausgabe des Cordial-Cups wartete einmal mehr mit eindrucksvollen Zahlen auf. Dass bei der 21. Auflage im kommenden Jahr weiter expandiert wird, schließt Chef-Organisator Hans Grübler allerdings aus: „Priorität hat, dass die Qualität des Turniers und insbesondere die des Finaltages beibehalten werden kann.“

Rund 6000 Zuschauer strömten am Pfingstsonntag nach Kirchberg. Beim Showdown um die Titel in den jeweiligen Altersklassen bekamen die Fußball-Fans einiges geboten:

U11-Altersklasse: Zwei klingenden Namen und ein souveräner Sieger: Der FC Barcelona setzte sich bei der U11 gegen den FC Bayern München im Endspiel mit 3:1 durch. Die Katalanen, die das Turnier mit einem Torverhältnis von 33:2 abschlossen, stellten auch den besten Spieler: Daniel Tristan Gudjohnsen, Sohn der isländischen Fußball-Legende Eidur Gudjohnsen.

Der Traum vom Titel platzte für Borussia Dortmunds U13 gegen St. Gallen vom Elfmeterpunkt.
Der Traum vom Titel platzte für Borussia Dortmunds U13 gegen St. Gallen vom Elfmeterpunkt.
- Cordial Cup/Gortana

U13-Altersklasse: Der Cordial-Cup-Rekordsieger St. Gallen behielt im U13-Finale gegen Borussia Dortmund die Oberhand. Die Schweizer setzten sich nach torloser regulärer Spielzeit im Elfmeterschießen durch.

Im U15-Turnier hatte Red Bull Salzburg im Duell mit Augsburg die Nase vorne.
Im U15-Turnier hatte Red Bull Salzburg im Duell mit Augsburg die Nase vorne.
- Cordial Cup/Gortana

U15-Altersklasse: Red Bull Salzburg wurde seiner Favoritenrolle gerecht und verteidigte den U15-Titel. Im Endspiel schossen Major und Füreder die Mozartstädter zum 2:0-Erfolg über den FC Augsburg. Geleitet wurde die Partie von Ex-FIFA-Schiedsrichter Konrad Plautz.

Girls-Cup: Nach Siegen gegen die Vorarlberger Auswahl, Grashoppers Zürich und den 1. FC Köln musste sich die Tiroler Auswahl erst im Endspiel der TSG 1899 Hoffenheim knapp 0:1 geschlagen geben. Dennoch schrieben die TFV-Mädels Cordial-Cup-Geschichte: Zum ersten Mal konnte sich eine rot-weiß-rote Mannschaft für das Endspiel qualifizieren. (TT.com)

Alle Infos und Sieger auf einen Blick: http://www.cordialcup.com

Die Mädels der Tiroler Auswahl mussten sich Hoffenheim erst im Finale geschlagen geben.
Die Mädels der Tiroler Auswahl mussten sich Hoffenheim erst im Finale geschlagen geben.
- Cordial Cup/Gortana