Letztes Update am So, 25.06.2017 13:38

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mountainbike

Osttiroler Lakata zum dritten Mal Marathon-Weltmeister

Der Lienzer triumphierte an seinem 38. Geburtstag vor dem portugiesischen Titelverteidiger Tiago Ferreira.

© gepaJubelt über WM-Gold: Lakata.



Singen — Mountainbiker Alban Lakata hat sich am Sonntag seinen dritten Marathon-WM-Titel nach 2010 und 2015 gesichert. Der Osttiroler gewann im deutschen Singen an seinem 38. Geburtstag nach 98 Kilometern vor dem portugiesischen Titelverteidiger Tiago Ferreira. Mit Daniel Geismayr landete ein weiterer Österreicher auf dem Podest.

Lakata fährt im Mountainbike-Marathon seit acht Jahren an der Spitze. Er hat 2010 in St. Wendel und 2015 in St. Christina/Gröden triumphiert und zudem viermal (2009, 2013 in Kirchberg, 2014 und 2016) die Silbermedaille gewonnen.

Bei den Damen konnte Jolanda Neff ihren Weltmeistertitel nicht erfolgreich verteidigen. Die Schweizerin wurde nach 80 Kilometern nur Vierte, den Sieg holte sich die Dänin Annika Langvad. (APA/dpa)