Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 15.10.2017


UPC Tirol Liga

Zirl zog Völs die Lederhose aus

Im Derby gegen Zirl setzte es eine 0:2-Niederlage für Völs. Silz/Mötz zerlegte die Union. Für Coach Matic war es das perfekte Geburtstagsgeschenk.

© zeitungsfoto.atMario Lanziner (M.) fand bei einer der wenigen Chancen der Völser in Zirls Schlussmann Daniel Wanner seinen Meister.



Von Manuel Lutz

Völs — Vor dem Völser Oktoberfest zeigte sich Zirl am Samstag als Spielverderber. Das UPC-Tirol-Liga-Derby entschieden die Gäste dank eines Doppelpacks von Kevin Radi (55., 71.) mit 2:0 für sich. „Ich bin mit dem 2:0 zufrieden, der Sieg war nie gefährdet", meinte Übungsleiter Armin Hobel. Auch Völs-Coach Christian Mautner sah es ähnlich: „Aufgrund der ersten Hälfte war der Sieg definitiv verdient."

Auf der Fenner ging indes sogar treuen Union-Anhängern der Schmäh aus. Bereits zur Halbzeit führten die Gäste Silz/Mötz mit 4:0. Während sich am Feld die Innsbrucker im Minutentakt vorführen ließen, nahm auf der Tribüne die Diskussion über die Ligatauglichkeit der eigenen Mannschaft immer mehr an Fahrt auf. „Zum Schämen war das. Arbeitsverweigerung. Manche Spieler haben einfach keinen Charakter", platzte auch Union-Coach Farid Lener der Kragen.

Obwohl die Gladiatoren von Aleksandar Matic in der zweiten Hälfte einen Gang runtergeschalten hatten, und es beim 4:0 blieb, schwärmte der Coach: „Ich bin so stolz auf die Burschen. Man kann auch mit weniger Qualität gewinnen."

Sonderlob gab es für Alexander Schaber (zwei Tore und einen Assist) und Oleg Weber. Aber auch Matic wurde gefeiert — der Coach wird am Sonntag 47 Jahre alt.

UPC Tirol Liga, 10. Spieltag

Kirchbichl — Telfs 0:1 (0:0)
Tor: Beikircher (90., Eigentor).

Imst — SVI 2:1 (1:1)
Tore: Saloschnig (7.), Mimm (82.) bzw. Hofer (8.).

Union — Silz/Mötz 0:4 (0:4)
Tore: Alexander Schaber (16., 39.), Igor Matic (20., 45.).

Völs — Zirl 0:2 (0:0)
Tore: Radi (55., 71.).

St. Johann — Kematen 3:2 (1:2)
Tore: Bliem (24.), Rapatz (79., Elfmeter), Gürbüzer (82.) bzw. Plattner (13.), Zangerl (21.).

Zams — Hall 1:4 (0:2)
Tore: Santeler (89.) bzw. Nenadovic (16., Elfmeter), Wörndl (34.), Mandic (54.), Gstrein (93.). Gelb-Rot: Schöpf (45., Hall), Birschner (51., Zams).

Reichenau — Kundl Sonntag, 10.30 Uhr
Mayrhofen — Wattens Amateure Sonntag, 16.00 Uhr