Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 15.10.2017


Sport in Tirol

Schwaz blamierte sich in Bruck und verlor Jepsen

© Jakob Gruber„Katastrophal!“, ärgerte sich Schwaz-Trainer Alonso.



Schwarzer Abend in der Steiermark: Mit der ersten Aktion im HLA-Spiel zwischen Bruck an der Mur und Schwaz verletzte sich Matias Jepsen am Mittelfußknochen und war raus aus dem Spiel. Trainer Raul Alonso schwante da schon Böses. Die Notbremse (Timeout) nach einer Viertelstunde verhallte ungehört, mit 14:20 ging's in die Pause.

Nach Wiederanpfiff der nächste Dämpfer: Mit Anton Prakapenia sah das „Herz" der Schwazer Rot (34.) und der Abend war gelaufen. Die Knappenstädter kassierten mit 26:32 (14:20) die vierte Saisonniederlage. Die Blamage war perfekt. „Diesen Auftritt meiner Mannschaft kann und werde ich so nicht akzeptieren!", zürnte Trainer Alonso, der eine katastrophale Deckungsleistung und fehlende Körpersprache monierte. Es seien zwei verlorene Punkte, „die uns im Laufe der Saison noch wehtun könnten".

In der Bundesliga empfängt medalp Innsbruck am Sonntag (17 Uhr/Landessportcenter) mit Trofaiach auch den Tabellenletzten — und hofft auf den ersten Saisonsieg. (ben)