Letztes Update am Do, 19.10.2017 10:12

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sport in Tirol

Zusammenbruch in der Pause: Tiroler Unterhaus trägt Trauer

Das Tiroler Unterhaus trägt Trauer: Ellmau-Trainer Robert Winkler brach in der Kabine zusammen und konnte trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen nicht mehr gerettet werden.

© MühlangerDie Tiroler Fußball-Szene trauert um Robert Winkler.



Ellmau - Schreckliche Szenen spielten sich am Dienstagabend im Rahmen des 1.-Klasse-Nachholspiels zwischen dem SC Ellmau und dem FC Schlitters ab. Ellmau-Trainer Robert Winkler brach in der Halbzeitpause in der Kabine zusammen und konnte trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen von einem zufällig anwesenden Intensivmediziner sowie des schnell anrückenden Notarzts nicht mehr gerettet werden. Der zweifache Familienvater wurde nur 48 Jahre alt.

Das Spiel wurde abgebrochen. Der SC Ellmau und die gesamte Tiroler Fußball-Szene trauern um einen langjährigen Unterhaus-Trainer (u. a. Kössen, Schwoich, Ellmau) und ehemaligen Spieler, der als Aktiver mehr als 120 Zweitliga-Spiele für seinen Stammverein, den FC Kufstein, absolviert hat. (TT)