Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 17.02.2018


Sport in Tirol

Glücklich, hier zu Hause zu sein

Vor 20 Jahren schrieb sie als erste Snowboard-Olympiasiegerin Geschichte – heute lebt Nicola Thost in Westendorf. Mit der Veranstaltungsreihe „Sprungbrett“ hilft sie nun Nachwuchstalenten auf die Sprünge.

© Marco FreudenreichVor 20 Jahren holte Thost die Goldmedaille.



Westendorf – Bei den Olympischen Spielen in Nagano 1998 war Snowboarden erstmals olympisch und die Pforzheimerin Nicola Thost holte sich die erste Goldmedaille in der Halfpipe. Seit einigen Jahren wohnt Thost in Westendorf und hat hier ein neues Zuhause gefunden. Nur die wenigsten Westendorfer wissen wohl, dass eine Olympiasiegerin unter ihnen wohnt. Die TT bat sie zum Gespräch.

Am Wochenende macht Thost mit „Sprungbrett“ in Westendorf Station.
- Sandra Birklbauer