Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 12.04.2018


Freestyle

Spektakulärer Spielplatz in Sölden

Neues Format bei den Audi Nines: Erstmals vereint die Strecke am Tiefenbachgletscher Elemente aus Slopestyle und Cross-Sport.

Die Besten ihres Faches zeigen am Tiefenbachferner in Sölden ihr Können.

© AudiNinesDie Besten ihres Faches zeigen am Tiefenbachferner in Sölden ihr Können.



Sölden – Die Nine-Knights-Freestyle-Events hatten sich schon immer Innovation auf die Fahnen geschrieben. Am Samstag wird nun unter einem neuen Namen das nächste Kapitel geöffnet, die Nine Knights avancieren nämlich zu den Audi Nines. Neuerungen gibt es einige: Da wäre zum einen der Tiefenbachgletscher in Sölden als neuer Austragungsort. Und zum anderen das Format: Erstmals vereint die Strecke, die wie ein Spielplatz in den Alpen wirkt, Elemente aus dem Slopestyle und dem Ski- und Snowboardcross-Sport. Beim Public Contest Day am Samstag (ab 10 Uhr) sollte also viel Action geboten sein.

„Die Audi Nines bieten das wildeste Set-up, das wir je hatten“, sagt Slopestyle-Snowboarder Sebbe De Buck (BEL), der auch an der Planung des Kurses beteiligt war. „Es wird eine Strecke mit gutem Flow, großen Sprüngen und einigen Rails – alles in einem Lauf.“ Auch der dreifache Freeride-World-Tour-Gewinner und zweimalige Snowboardcross-Weltmeister Xavier de Le Rue (FRA) ist am Samstag mit von der Partie und wird mit dem Norweger Terje Haakonsen auf eine weitere lebende Snowboard-Legende treffen.

Aus Tiroler Sicht werden sich die Blicke auf die Skicrosser Thomas Zangerl und Thomas Harasser sowie Freestyle-Skifahrerin Laura Wallner und Skifahrer Tom Ritsch richten.

Außerdem sind aus rotweißroter Sicht der Freund der abwesenden Anna Gasser, Clemens Millauer, sowie der Vorarlberger Snowboardcrosser Alessandro Hämmerle mit von der wilden Partie im Ötztal. (t.w.)

Das Set-up steht - da ist Wintersport-Action garantiert.
Das Set-up steht - da ist Wintersport-Action garantiert.
- AudiNines