Letztes Update am Sa, 21.04.2018 18:52

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Regionalliga West

Eine perfekte Kitzbüheler Woche

Ein Elfmeter in der 92. Minute entschied das Westliga-Derby zwischen Wörgl und Kitzbühel (1:2). Die Wacker Amateure gewannen souverän.

© Foto TT / Rudy De MoorIlyes Chaibi (r.) lief am Samstag in der Westliga auf.



Von Tobias Waidhofer

Wörgl, Innsbruck – Als der ehemalige Wörgl-Kicker und nunmehrige Kitzbüheler Nebojsa Vukovic am Freitagabend in der 92. Minute von Wörgl-Torman Aleksandar Topic gestoppt wurde, schien alles, was zuvor in einem rasanten Derby passiert war, zu einer Randnotiz zu verkommen.

Elfmeter, ja oder nein? Schiedsrichter Lukas Gnam entschied sich für Ersteres und zog damit den Ärger von Denis Husic auf sich. „Eine komplette Fehlentscheidung“, schimpfte der Wörgl-Coach, dem aber nicht nur diese eine Szene sauer aufstieß. Irgendwie fühlt er sich verfolgt von den Unparteiischen. „Schiedsrichterentscheidungen haben uns in dieser Saison sicher zehn bis zwölf Punkte gekostet.“ Der Frust saß tief bei Wörgl. Und das schien irgendwie auch verständlich, schließlich war es für die Wörgler das sechste Spiel (!) in den vergangenen drei Wochen. „Das ist unmenschlich“, schüttelte Husic den Kopf.

Christian Pauli (Mitte) bleibt der Kitzbüheler Held: Im Derby gegen Wörgl traf der Offensivmann erneut doppelt.

Viel sonniger, passend zum Wetter, war naturgemäß das Gemüt des Kitzbüheler Kollegen Alex Markl, der sich über eine perfekte Woche mit neun Punkten aus drei Spielen freuen konnte. Seine Meinung zum Elfmeter? „Ich war zu weit weg und kann es deshalb nicht genau sagen“, erklärte Markl, der wieder einmal auf den starken Doppelpacker Christian Pauli setzen konnte. Auch beim Elfmeter übernahm Pauli Verantwortung. Auch weil die etatmäßigen Schützen (Hartl, Hölzl, Margic) gefehlt hatten oder ausgewechselt worden waren. Bei Wörgl stand da schon Feldspieler Emil Bubalo (wegen Kritik später ebenfalls Gelb-Rot) zwischen den Pfosten, weil Keeper Topic für das Foul die gelb-rote Karte kassiert hatte.

Die Wacker Amateure feierten indes am Samstag einen klaren 4:0-Erfolg gegen Hohenems. Dabei brachten Treffer von Matthäus Taferner und Thomas Kofler die Tiroler früh auf die Siegerstraße. Bei den Innsbruckern war auch Profi-Stürmer Ilyes Chaibi mit von der Partie. Es war sein erstes Spiel in Schwarzgrün.