Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 27.04.2018


Alpine Trailrun Festival

„Für 5000 Läufer wäre Platz in Innsbruck“

© WelcheringStartschuss 2016: Damals waren es „nur“ 900 Starter.



Mit dem gestrigen Nighttrail begann das Innsbrucker Alpine Trailrun Festival. Und mit dem „K85 Heart of the Alps Ultra" (Samstag, 4 Uhr morgens) geht es weiter (gesamt 5 Bewerbe). Nicht weniger als 2400 Teilnehmer aus 52 Nationen lassen es sich nicht nehmen, die Herausforderung rund um die Tiroler Landeshauptstadt anzunehmen. Selbst ein Teilnehmer aus Hongkong meldete sich vorgestern noch bei Organisationschef Alexander Pittl (Laufwerkstatt): „Er hatte Flug und Unterkunft, aber keinen Startplatz. Da musste ich natürlich aushelfen", griff Pittl auf sein kleines Restplatzkontingent zurück.

Dass der Zulauf zu seinem Event derart groß sein könnte, zeichnete sich bereits in den vergangenen beiden Jahren ab: Mit 900 Teilnehmern begann es 2016, vergangenes Jahr waren es schon 1600. Und glaubt man Visionär Pittl, „dann hätte Innsbruck angesichts seiner Beherbergungsbetriebe durchaus Platz für 5000 Starter". Ausgebucht sei im Umkreis bereits jetzt einiges, den Aufwand rechtfertigt das Interesse jedenfalls: 200 Streckenposten, 40 Leute von der Bergrettung und zwölf Versorgungsstationen sollen für ein echtes Lauf­erlebnis rund um die Stadt sorgen. Und auch das Wetter spielt mit ... (floh)




Kommentieren


Schlagworte