Letztes Update am Sa, 28.04.2018 19:08

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


UPC Tirol Liga

Reichenau besiegte Schlusslicht Mayrhofen in der Nachspielzeit

In der Tabelle hat die Reichenau weiter drei Punkte Vorsprung auf Verfolger Telfs. Im Abstiegskampf konnten St. Johann und Mayrhofen keinen Boden gutmachen.

© Michael KristenAlexander Oberwalder hatte die Reichenau früh in Führung geschossen.



Mayrhofen – Lange sah es aus, als ob der krasse Außenseiter Mayrhofen Tabellenführer Reichenau ein Bein stellen könnte. Bis in die Nachspielzeit hielten die Zillertaler nach Toren von Ante Pinjuh (69.) bzw. Alexander Oberwalder (16.) ein 1:1-Unentschieden. Zwei Minuten nach Ablauf der regulären Spielzeit schlugen die Innsbrucker aber eiskalt zu, erzielte Patrick Steinkellner gegen das Schlusslicht den 2:1-Siegtreffer.

In der Tabelle der UPC Tirol Liga hat die Reichenau durch den Auswärtserfolg weiterhin drei Zähler Vorsprung auf Telfs. Die Oberländer hatten bereits am Freitag den SVI mit 2:0 besiegt.

St. Johann erlitt im Abstiegskampf einen Dämfer. Die Unterländer liegen nach einer 2:5-Niederlage in Imst weiterhin sieben Punkte vom rettenden Ufer entfernt. Mayrhofen fehlen gar neun Zähler auf einen Nicht-Abstiegs-Platz.

Völs machte mit einem 2:1-Heimerfolg über Zams einen großen Sprung aus der roten Zone. (TT.com)