Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 24.06.2018


Sport in Tirol

Ansturm! KitzAlpBike knackte erstmals die Tausender-Grenze

Daniel Geismayr gewann den Rad-Klassiker vor Alban Lakata und verteidigte den ÖM-Titel. Selbiges gelang Damen-Siegerin Angelika Tazreiter.

© erwin haidenAuch Angelika Tazreiter verteidigte ihren Titel.



Von Manuel Lutz

Kirchberg – Bei der 23. Auflage des KitzAlpBike-Festivals konnten die Veranstalter bereits vor dem gestrigen Start jubeln. Erstmals konnte die 1000-Teilnehmer-Grenze geknackt werden. Den Sieg auf der Marathon-Strecke über 90 Kilometer sicherte sich dann der Vorarlberger Daniel Geismayr in 4:21:20 Stunden, der damit seinen Staatsmeistertitel verteidigen konnte. Der 28-Jährige verpasste die Rekordzeit aus dem Vorjahr um nur 1:37 Minuten.

Geismayr lieferte sich mit Alban Lakata bis kurz vor Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen, erst auf den letzten der 3800 Höhenmeter nützte er eine Schwäche des Weltmeisters: „Im letzten Anstieg konnte ich angreifen und habe gemerkt, dass gegen Alban ein Loch aufgeht. Dann bin ich voll gefahren bis zum Schluss. Es ist ein schönes Gefühl, gegen den Weltmeister zu fahren und das Trikot zu verteidigen.“ Der Osttiroler streute dem Sieger Rosen: „Ich habe nicht gegen irgendwen verloren, sondern gegen den Staatsmeister und WM-Bronzenen.“

Bei den Damen gewann die Oberösterreicherin Angelika Tazreiter erneut den Titel über die Ultra-Distanz. Heute ist die Cross-Country-Elite (ab 9 Uhr) im Einsatz.

Der KitzAlpBike Marathon lockte auch gestern wieder viele Rad-Fans nach Kirchberg. Fotos: Erwin Haiden
- erwin haiden
Weltmeister Alban Lakata musste sich geschlagen geben.
- erwin haiden