Letztes Update am Fr, 27.07.2018 21:48

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mountainbike

Fehlstart im Finale kostete Tiroler Federspiel EM-Sieg

© gepaNach zwei Fehlstarts im Finale musste sich Gold-Favorit Daniel Federspiel bei der Heim-EM in Graz mit Blech begnügen.



Ganz bittere Heim-Europameisterschaft in Graz für Tirols Mountainbike-Ass Daniel Federspiel: Im Finale um EM-Gold machten dem 31-jährigen Imster Freitagabend die Nerven einen Strich durch die Rechnung. Der haushohe Favorit im Eliminator auf den Sieg fabrizierte gleich zwei Fehlstarts – danach wurde Federspiel disqualifiziert.

„Da haben ihm die Nerven einen Strich durch die Rechnung gemacht. Eine blöde Geschichte“, sagte Nationaltrainer Christoph Peprnicek. Und Federspiel selbst sagte: „Eine riesengroße Enttäuschung. Ich weiß auch nicht, was da los war im Finale. Ich war einfach viel zu verplant. Aber jetzt muss ich nach vorne blicken.“ Die kürzlich erlittene Verletzung (genähte Rissquetschwunde am rechten Arm) machte keine Probleme, im Vorfeld habe er alle Läufe „locker“ gewonnen, ohne am Limit zu fahren. Gold ging an den Franzosen Titouan Perrin-Ganier. (rost)