Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 09.08.2018


Unterhaus

Landesliga Ost: Klare Ansage aus Fügen



Innsbruck – Im Osten zündete Fügen mit Ex-Wattens-Verteidiger Michael Steinlechner die größte Transferbombe. Neo-Trainer Thomas Luchner fordert den Aufstieg: „Wir brauchen nicht lange um den heißen Brei reden, unser Ziel ist Platz eins.“ Mit Rupert Wildauer und Lukas Widner ist ein Duo zurück.

Buch überraschte in der vergangenen Spielzeit mit dem Einzug in die letztlich verlorene Aufstiegsrelegation. „Es wird schwer, diese Saison zu bestätigen“, sieht sich Chefbetreuer Manuel Hotter nach den Abgängen der Routiniers Gerhard Lanthaler und Manuel Ruech mit einer Herausforderung konfrontiert. Auf der Rechnung sollte man im breiten Spitzenfeld auch Ebbs und Hippach haben.

Während Stumm neben Torjäger Daniel Wechselberger weitere Leistungsträger verlor, muss auch Coach Reinhard Hofer in Mayrhofen nach dem Abstieg aus der Tiroler Liga mehrere Hochkaräter (Florian Taxacher und Mario Schiestl) ersetzen. Schwoich als drittbestes Rückrunden-Team könnte auch heuer die Favoriten ärgern. Die Aufsteiger Angerberg und Kolsass/Weer wollen die Landesliga Ost bereichern. (dale)