Letztes Update am Fr, 07.12.2018 22:06

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Handball

Schwazer Handballer bleiben auf der Überholspur

© Thomas BöhmTopscorer Alexander Wanitschek feierte in Bregenz mit rund 50 mitgereisten Tiroler Fans einen 26:24-Auswärtssieg.



Es war ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk: Sparkasse Schwaz Handball Tirol feierte am Freitag im Westderby einen 26:24 (12:9)-Auswärtssieg gegen Bregenz und bleibt somit in der spusu-Liga auf der Überholspur. Die Tiroler nahmen im Ländle von Beginn an das Heft in die Hand. Nach einem kurzen Durchhänger sechs Minuten vor Spielschluss (drei Gegentore in drei Minuten) vergab die Mannschaft von Trainer Frank Bergemann einen höheren Sieg. „Es war eine bärenstarke Leistung, wir haben Bregenz den Zahn gezogen“, lobte der Coach. Weil Westwien einen Last-Minute-Sieg in Graz feierte, bleibt es im Play-off-Kampf spannend.

Nur rund 48 Stunden nach dem Westderby sind die Tiroler am Sonntag (18 Uhr) im Achtelfinale des ÖHB-Cups auswärts gegen den Zweitligisten Schlafraum.at Kärnten im Einsatz.

Medalp Innsbruck (Serie A2) hat an diesem Wochenende spielfrei. (ben)




Kommentieren


Schlagworte