Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 14.04.2019


Regionalliga West

Reichenau atmet nach Sieg in der Westliga durch

Ein erfolgreicher Tiroler Westliga-Samstag: Die Reichenau gewann 2:0 gegen Grödig, der SC Schwaz 4:0 gegen Wals-Grünau.

Mit seinem Führungstreffer legte Manuel Kovatsch den Grundstein dafür, dass Grödig am Hosenboden landete.

© Amir BeganovicMit seinem Führungstreffer legte Manuel Kovatsch den Grundstein dafür, dass Grödig am Hosenboden landete.



Von Tobias Waidhofer

Innsbruck — „Gott sei Dank." Die Erleichterung über den ersten Sieg im Westliga-Frühjahr war Reichenau-Coach Gernot Glänzer anzuhören. Mit dem 2:0 gegen Grödig dank späten Treffern von Manuel Kovatsch (77. Minute) und Christoph Siller (89.) setzten die Innsbrucker ein Ausrufezeichen. „Wir haben zwischenzeitlich auch Glück gehabt", sprach der Trainer jene Phase zwischen der 50. und 70. Minute an, als die Grödiger durchaus zuschlagen hätten können. Taten sie aber nicht — auch dank der starken Reichenauer Defensive.

Auch der SC Schwaz kommt immer besser in Schwung. Der 7:2-Cup-Gala gegen Wörgl ließ die Lampl-Truppe ein 4:0 gegen Wals-Grünau folgen. „Bis auf die ersten zehn Minuten waren wir klar überlegen", analysierte der Coach.

Regionalliga West, 21. Runde

Reichenau — Grödig 2:0 (0:0)

Tore: Kovatsch (77.), Siller (89.). Schwaz — Wals-Grünau4:0 (2:0)

Tore: Kinzner (36.), Cihak (41.), P. Knoflach (59.), Burger (85.). Hohenems — Seekirchen0:2 (0:1)

Tore: Löw (39.), Wechselberger (82.). Dornbirn — Altach A.4:1 (4:0)

Tore: Vieira (3., 7., 23., 28.) bzw. Müller (85.) Anif — FC Pinzgau6:0 (0:0)

Tore: Sorda (55., E.), Felber (60.), Oberst (64., 90.), Tandari (75., Eigentor), Bachleitner (83.). Freitag: Kufstein — Kitzbühel0:3 (0:1)

Tore: Hartl (8.), Wörgetter (80.), Djuric (91.). „Kitzbühel ist eine Top-Mannschaft mit einer kompakten Defensive", lobte Kufstein-Coach Markus Duftner Gegenüber Alex Markl, der meinte: „Die erste Halbzeit war grandios von uns." Wörgl — St. Johann2:2 (0:2)

Tore: Kostenzer (58., 68.) bzw. Sreco (9.), Waltl (26.). „Eigentlich hätten wir gewinnen müssen. Aber nach dem, was zuletzt passiert ist (u. a. 2:7-Cup-Pleite in Schwaz), hat mein Team Moral bewiesen", analysierte Wörgls Denis Husic. Bischofshofen — Langenegg2:4 (0:2)

Tore: Sulejmani (70. 92.) bzw. Nussbaumer (27.), Bentele (41., 55., 64.).

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.