Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 03.06.2019


Meister stehen fest

Landesliga-Titel sind vergeben: Fügen und Silz/Mötz durften feiern

Vorzeitig Meister mit Silz/Mötz: Nur der Fußball schaffte es, Trainer Aleksandar Matic nach einem privaten Schicksalsschlag zu trösten.

© LieblVorzeitig Meister mit Silz/Mötz: Nur der Fußball schaffte es, Trainer Aleksandar Matic nach einem privaten Schicksalsschlag zu trösten.



Wenn das runde Leder bei Vollblut-Trainer Aleksandar Matic einmal in den Hintergrund rückt, dann muss viel passiert sein. Ein privater Schicksalsschlag erschütterte den Coach von Silz/Mötz in den vergangenen Tagen. Der durch den 2:0-Sieg in Thaur vorzeitig errungene Meistertitel in der Landesliga West mit Silz/Mötz konnte den 48-Jährigen auf andere Gedanken bringen. Erfolgsgarant für die frühen Feierlichkeiten war die Rückrunde, die bisher ohne Niederlage eindrucksvoll gemeistert wurde. Die Konkurrenten Mils und Absam entpuppten sich als hartnäckig. „Ich bin stolz auf meine Gladiatoren", erreichte Matic mit den Oberländern vorzeitig das ausgegebene Saisonziel.

Fast deckungsgleich klingt die Erfolgsgeschichte des SV Fügen in der Landesliga Ost. Ebenfalls Favorit, ebenfalls von schweren Verletzungen heimgesucht, ebenfalls die Mission erfüllt. Der einzige Unterschied lag darin, dass die Zillertaler unmittelbar nach dem souveränen 3:0-Triumph in Bruckhäusl noch nichts von ihrem Glück wussten. Erst eine halbe Stunde später — Konkurrent Mayrhofen verlor — stand die Elf von Coach Thomas Luchner als Meister fest: „Wir sind als Mannschaft aufgetreten." Nach einem Abschiedsspiel in der Landesliga wartet die UPC Tirol Liga. (dale)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.