Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 11.08.2019


Laufsport

Ein Ganghofer ist nicht genug

Knapp 500 Läufer waren beim zwölften Ganghofertrail in der Leutasch dabei.

© SK LeutaschKnapp 500 Läufer waren beim zwölften Ganghofertrail in der Leutasch dabei.



Über Stock und Stein und über Wald- und Wiesenwege ging es bei der zwölften Auflage des Ganghofertrail in der Leutasch. Knapp 500 Teilnehmer duellierten sich auf den unterschiedlichen Strecken. Auf der Halbmarathon-Distanz (21,6 km) ließ der Schwede Linus Hultegaard bei seinem ersten Antreten in Tirol nichts anbrennen und holte den Sieg (1:22:20,2 Std.) mit über zwei Minuten Vorsprung auf Christoph Kluge. Bei den Damen jubelte Elisabeth Harrie (1:42:02,4).

Auf der Kurzdistanz (7,2 km) durfte sich Stefan Zauninger, der erstmals das Laufevent organisierte, über den Sieg seiner Tochter Mattea Zauninger (35:58,3 Min.) und damit einen Heimerfolg für den Skiclub Leutasch freuen. Auch bei den Herren jubelte mit Robert Sussbauer (LLZ Tirol/25:31,2 Min.) ein Lokalmatador.

Nach dem Ganghofertrail ist bereits wieder vor dem nächsten Groß­event: Im Winter feiert der Ganghoferlauf der Langläufer (29. 2. bis 1. 3. 2020) sein 50-Jahr-Jubiläum. „Das wollen wir natürlich groß feiern", sagte Winter-Organisator Siegfried Klotz und blickt der kalten Jahreszei­t freudig entgegen. (TT)

12. Ganghofertrail in Leutasch

Ergebnisse: Trail Halbmarathon (21,6 km), m.: 1. L. Hultegaard (SWE) 1:22:20,2 Std.; 2. C. Kluge (SK Rueckenwind) 1:24:42,1; 3. R. Gredler 1:24:50,6. w.: 1. E. Harrie (SK Ruckenwind) 1:42:02,4; 2. S. Brandl (GER) 1:45:10,7; 3. V. Pranger (LC Wipptal) 1:51:36,0.

Trail 14,4 km, m.: 1. R. Salzberger 1:00:42,1; 2. F. Kurzthaler 1:01:30,8; 3. M. Eder 1:01:42,1.; w.: 1. A. Le Bail 1:03:54,1; 2. E. Hultegaard (SWE) 1:06:31,5; 3. M. Juen (SV Stubai) 1:10:05,1. Trail 7,2 km, m.: 1. R. Sussbauer (LLZ Tirol) 25:31,2; w.: 1. M. Zauninger (SC Leutasch) 35:58,3. Kids Trail U10, m.: 1. V. Hoiss (Wörgl); w.: 1. S. Juen (SV Stubai).




Kommentieren


Schlagworte