Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 29.08.2019


Radsport

Bei dieser WM träumt nicht nur Stigger von Gold



Die Tiroler Gemeinde Haiming ist auf der Weltkarte klein wie ein Fisch im Ozean — doch im Mountainbike-Geschäft mischt die rund 4700 Einwohner zählende Ortschaft weltweit ganz vorne mit.

Mit Österreichs 39-jährigem Urgestein Charly Markt stellt Haiming bei der Weltmeisterschaft in Mont Sainte-Anne (CDN), die heute mit dem Einzel beginnt, einen der erfahrensten Athleten in der Elite. Wahrlich Großes träumen hingegen die Damen aus der Nachbarschaft des Olympia-Teilnehmers: Tirols Sportlerin des Jahres Laura Stigger (U23) und Mona Mitterwallner (Junioren) sind die heißesten Cross-Country-Medaillen-Tipps unter den 14 österreichischen WM-Startern.

Dabei ist Rad-Sensation Stigger gerade erst richtig fit geworden. Nach jahrelanger Dominanz lernt die 18-jährige Doppel-Junioren-Weltmeisterin gerade das Nicht-Gewinnen, nun will sie am Samstag ihr erstes Edelmetall im Premierenjahr in der U23-Klasse. „Die Strecke ist mit gleich zwei spektakulären Abfahrten über glatte Steinplatten eine echte Herausforderung. Ich freue mich schon gewaltig auf das Rennen", meinte Stigger, die das Olympia-Ticket fast schon sicher hat. Punkte dafür sammeln alle Fahrer durch das Nationenranking — derzeit ist Österreich auf Rang zwölf, bis Rang 21 gibt es einen Startplatz für Tokio 2020.

Den Auftakt machen heute aber die Junioren (der gestrige Team-Bewerb fand ohne Österreich statt). Die Tiroler EM-Zweite Mitterwallner führt die Weltrangliste an und ist ein Favoritin auf WM-Gold. Tamara Wiedmann, ebenfalls aus Haiming, ist Außenseiterin. Orts-Kollege Mario Bair wurde EM-Fünfter und ist bei den Herren ein Geheimtipp.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Bei den Damen fährt die Kirchbergerin Lisi Osl am Samstag ebenso um eine gute Platzierung wie der Roppener Gregor Raggl und der Kitzbüheler Max Foidl. (rost)