Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 28.09.2019


Klettern

Schubert und Pilz lassen die Saison bald ausklingen

Fünf Wochen nach der Kletter-WM steht der drittletzte Vorstieg-Weltcup in Kranj (SLO) an. Für Österreichs Paradeduo bereits der Schlussakkord.

In Kranj und bei der EM will Jakob Schubert noch einmal die Muskeln spielen lassen.

© Moritz LiebhaberIn Kranj und bei der EM will Jakob Schubert noch einmal die Muskeln spielen lassen.



Kranj – Kranj, die viertgrößte Stadt Sloweniens, ist seit jeher eine Lieblingsdestination von Jakob Schubert. Dort holte der dreifache WM-Medaillengewinner von Hachioji (JAP) dreimal den Vorstieg-Weltcup, dort stand er im Vorjahr erstmals gemeinsam mit seiner jüngeren Schwester Hannah auf dem Weltcup-Podest. Nicht zuletzt deshalb war Schubert in heller Vorfreude auf den für ihn letzten Weltcupbewerb in dieser Saison. Im Hinblick auf die Olympia-Vorbereitung wird er nach Kranj nur noch die Europameisterschaft nächste Woche in Edinburgh bestreiten. „Da mir ein EM-Titel noch in meiner Sammlung fehlt, wäre das der bestmögliche Saisonabschluss.“

Lockerlassen wird Schubert dennoch nicht. „Ich werde natürlich weitertrainieren und Ende Oktober ein dreiwöchiges Felstrainingslager in Spanien absolvieren. Im Anschluss ist eine Trainingspause geplant, gefolgt von einem intensiven Speed-Trainingsblock.“ Wie Schubert wird auch die ebenfalls bereits für die Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020 qualifizierte Jessica Pilz nach der EM die Saison vorzeitig beenden.

Für Senkrechtstarterin Sandra Lettner steht der Weltcupbewerb in Kranj unter besonderen Vorzeichen. Die 18-jährige Straßwalchnerin hat gute Chancen, sich für das Olympia-Qualifikationsturnier in Toulouse (FRA) Ende November zu qualifizieren. Dort werden sechs Olympiatickets vergeben. Dafür muss sie in der bereinigten Overall-Weltcupwertung unter den Top 20 sein ... (m. i.)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.